Sonntag, 05.04.2020 12:15 Uhr

500. Montagsdemo gegen Stuttgart 21

Verantwortlicher Autor: Wolfgang Weichert Stuttgart, 04.02.2020, 21:31 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Politik +++ Bericht 6168x gelesen
Zeichen des Protestes
Zeichen des Protestes  Bild: Wolfgang Weichert

Stuttgart [ENA] Am Montag den 03.02.2020 trafen sich um 18:00 Uhr, vor dem Stuttgarter Hauptbahnhof auf der Schillerstraße, die Gegner des Projekts "Stuttgart 21" zu ihrer mittlerweile 500sten Montagsdemo. Zu dieser „Jubiläumsausgabe“ erschienen rund 4.000 Teilnehmer.

Nach anfänglichen Problemen mit der Straßensperrung vor dem Hauptbahnhof (die Polizei sperrte nur eine Fahrtrichtung der Schillerstraße) verlief die Kundgebung ohne weitere „Zwischenfälle“. Auf der Bühne moderierte Frau Dr. Angelika Linckh die Veranstaltung. Redner waren: Prof. Dr. Heiner Monheim, Trier, Institut für Raumentwicklung und Kommunikation / Prof. Dr. Hermann Knoflacher, TU Wien, Planer der Wiener Verkehrspolitik / Joe Bauer, Stadtflaneur und Journalist. Und für die erkrankte Sabine Leidig (MdB DIE LINKE) sprang der Wortkünstler Timo Brunke kurzfristig ein. Musikalisch begleitete der "Lenkungskreis Jazz" die Kundgebung.

Prof. Dr. Monheim kritisierte Stuttgart 21 „…Die Investitionsoffensive für die Flächenbahn wird durch S21 verhindert S21 passt überhaupt nicht zur Verkehrswende. Denn Verkehrswende erfordert Tausende von kleinen Bahnprojekten für einen massiven Systemausbau des öffentlichen Verkehrs…“ Zum Schluss sprach noch Joe Bauer, Stadtflaneur und Journalist. Er kritisierte die Aussage von Ministerpräsident Kretschmann, dass der Streit um Stuttgart 21 befriedet sei mit den Worten: „Einer von dieser Regierung – er heißt Kretschmann – hat neulich gesagt, die Volksabstimmung über S21 habe das Volk „befriedet“.

Die Realität ist eine andere: Mit ihrer heuchlerischen Abstimmung haben die Grünen nicht uns befriedet, sondern nur sich selbst befriedigt. So erklärt sich ihre Selbstzufriedenheit als Wendehals-Karrieristen.“ Im Anschluss an die Kundgebung zogen die Teilnehmer mit einem Demonstrationszug bis zum Stuttgarter Rathaus, wo um 19:30 Uhr noch eine Veranstaltung stattfand. Thema der Veranstaltung: „Stuttgart: Verkehr verkehrt – Wege aus einer verfehlten Verkehrspolitik.“ Mit Prof. Dr. Hermann Knoflacher und Prof. Dr. Heiner Monheim. Eingeladen hatte dazu die "FrAKTION" im Stuttgarter Gemeinderat. Hannes Rockenbauch moderierte diese Gesprächsrunde.

Von den Gegnern des Projektes S21 iluminierter Bahnhofsturm
Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.