Samstag, 30.05.2020 06:10 Uhr

Vorbereitung zur Photokina 2020 läuft planmäßig weiter

Verantwortlicher Autor: Oliver Klas Köln, 13.03.2020, 15:40 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Mixed News +++ Bericht 8167x gelesen
Symbolbild Photokina (Photokina 2018)
Symbolbild Photokina (Photokina 2018)  Bild: Oliver Klas

Köln [ENA] Der Corona-Virus (SARS-CoV-2 / Covid-19) ist in aller Munde und hat zur Folge, dass auch viele Veranstaltungen aufgrund dessen abgesagt werden. Auch die weltweit größte Fotomesse, die photokina 2020 in den Kölner Messehallen, kann eine hundertprozentige Veranstaltungszusage nicht geben.

Derzeit werden diverse Veranstaltungen bei denen viele Menschen aufeinander treffen aufgrund des Corona-Virus abgesagt. Die Koelnmesse GmbH, Veranstalter der photokina 2020, nimmt dieses Thema sehr ernst und hat auch bereits auf der photokina Website dazu eine Stellungnahme veröffentlicht. Demnach laufen die Vorbereitungen für die photokina 2020 nach aktuellem Stand planmäßig weiter.

Weiterhin wird jedoch erklärt, dass man im permanenten Austausch mit den Gesundheitsbehörden stehe und man Entscheidungen nach sorgfältigen Abwägungen treffen werde. Vor Ort werde man die Besucher über sinnvolle Prophylaxemaßnahmen aufklären. Weiterhin werden auf dem gesamten Gelände der Koelnmesse natürlich auch verstärkt Desinfektionsmittel zur Handdesinfektion angeboten. Auch Qualifizierte Ärzte und Rettungsassistenten sind auf mögliche Verdachtsfälle vorbereitet. Aktuelle Informationen finden Interessierte auf www.photokina.de

Die Photokina

Die photokina ist die weltweite Leitmesse der Foto-, Video- und Imaging-Branche. Bis zum Jahr 2018 wurde die Messe alle zwei Jahre im Herbst durchgeführt. Ab 2020 wird sie jährlich im Mai in Köln stattfinden. Auf der letzten photokina 2018 stellten rund 812 Unternehmen der Fotobranche ihre Produkte und Dienstleistungen vor. Veranstalter der photokina ist die Koelnmesse GmbH, ideeller Träger der Photoindustrie-Verband e. V.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.