Freitag, 30.10.2020 08:31 Uhr

Koalanachwuchs in Schönbrunn

Verantwortlicher Autor: Amir H. Taslimi Wien, 20.09.2020, 08:12 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Mixed News +++ Bericht 4298x gelesen

Wien [ENA] Seit 2002 leben Koalas im Tiergarten Schönbrunn. Die Eltern des Jungtiers sind das Weibchen Bunji, das im Jahr 2017 im Zoo Lissabon geboren wurde und 2018 nach Schönbrunn kam, und der achtjährige Wirri Wirri, der 2014 aus dem Zoo Beauval kam. Die beiden hatten sich Mitte März gepaart, vermutlich am 21. April kam das Jungtier zur Welt. Im Tiergarten Schönbrunn gibt es erstmals Koalanachwuchs. Zu sehen ist das .......

....das Jungtier allerdings noch nicht, in rund einer Woche soll es erstmals aus dem Beutel des Muttertiers blicken. Der Koala ist neben dem Känguru das bekannteste Tier Australiens. Aufgrund von Lebensraumverlust zählt er zu den gefährdeten Tierarten. Koalas ernähren sich ausschließlich von Eukalyptus. Koalaweibchen sind 35 Tage trächtig. Bei der Geburt ist das Jungtier nur so groß wie eine Bohne, nackt, blind und gehörlos.

Koala-Mama hat deutlich mehr Appetit Wie in der Wildbahn leben die beiden außerhalb der Paarungszeit als Einzelgänger. Mitte März haben sie sich gepaart. Auch abseits des großen Beutels merkt man Bunji eine Veränderung an. Zoologin Eveline Dungl: „Normalerweise bekommt Bunji vier Portionen Eukalyptus am Tag, derzeit sind es fünf. Sie hat nämlich deutlich mehr Appetit.“ Quelle: Tiergarten,

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.