Samstag, 15.12.2018 01:40 Uhr

Bundesverdienstkreuz für ehem. Hochschulratsvorsitzende

Verantwortlicher Autor: Hochschule Bonn-Rhein-Sieg Köln/St. Augustin, 27.11.2018, 18:37 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Mixed News +++ Bericht 3621x gelesen

Köln/St. Augustin [ENA] Bundesverdienstkreuz für ehemalige Hochschulratsvorsitzende der H-BRS. Ines Knauber-Daubenbüchel, geschäftsführende Gesellschafterin der Knauber Unternehmensgruppe und ehemalige Vorsitzende des Hochschulrats der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (H-BRS), erhielt gestern (Montag, 26. November 2018) das Bundesverdienstkreuz am Bande. Der Bundespräsident ehrt damit ihren beständigen Einsatz für die Entwicklung der

Wissenschaftsregion Bonn/Rhein-Sieg. Gisela Walsken, Regierungspräsidenten der Bezirksregierung Köln, verlieh Ines Knauber-Daubenbüchel den Verdienstorden. "Die Nachricht über diese Ehrung hat mich absolut überrascht", sagte Ines Knauber-Daubenbüchel. "Mir liegt die Entwicklung der Region, in der ich groß geworden bin, sehr am Herzen - das war und ist die Motivation für meine Arbeit. Ich bin überzeugt davon, dass gute Bildungsangebote und die Wirtschaftsentwicklung ganz eng zusammenhängen. Deshalb war es mir immer wichtig, dass wir in der Region schon bei der Ausbildung junger Menschen auf Anwendungsorientierung und Wirtschaftsnähe setzen und damit eine kooperative Denkweise prägen.

Das ist der Grundstein für eine starke Brücke zwischen Wissenschaft und Wirtschaft, von der beide Seiten nachhaltig profitieren. Dass dieses Engagement jetzt mit einer so hohen Auszeichnung gewürdigt wird, erfüllt mich mit großer Freude und Dankbarkeit." Für Hochschulpräsident Hartmut Ihne, der bei der Ehrung zugegen war, ist die Ehrung aufgrund der Verdienste schlüssig: "Dr. Knauber-Daubenbüchel leistet seit mehr als 20 Jahren einen hervorragenden und vorbildlichen Beitrag für die Verbindung von Wissenschaft und Wirtschaft in der Region und Deutschland." Knauber-Daubenbüchel begleitete als Mitglied eines Expertengremiums die Entstehung der Hochschule schon vor der Gründung,

wirkte darüber hinaus als Vorsitzende der Hochschulgesellschaft, im Hochschulrat und als Vorsitzende des Hochschulrates an der erfolgreichen Entwicklung der Hochschule mit. Sie sei darüber hinaus eine Unternehmerin, die sich jederzeit und entschlossen für gesellschaftsrelevanten Themen wie Klima- und Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Integration einsetzt, sagte Ihne weiter.

Der H-BRS ist Ines Knauber-Daubenbüchel seit den Gründertagen verbunden. "Sie hatte bereits in den Gründungstagen die Vision einer anwendungsorientierten, praxisnahen Hochschule als zukünftigem Innnovationsmotor der Wissenschafts- und Wirtschaftsregion Bonn/Rhein-Sieg", so Ihne. Um diese Entwicklung Wirklichkeit werden zu lassen, war sie an der Gründung der Hochschulgesellschaft beteiligt und führte den Förderverein auch mehrere Jahre. Seit 2007 war sie Mitglied des ersten Hochschulrates und übernahm von Dezember 2015 bis Sommer 2017 den Vorsitz des Aufsichtsgremiums der Hochschule.

"Als Präsident bin ich stets aufs Neue begeistert, wie sich Frau Knauber-Daubenbüchel jeden Tag voller Energie und mit Weitsicht, Engagement und Verantwortung den Aufgaben in ihrem Unternehmen und bei ihren ehrenamtlichen Verpflichtungen stellt", so Ihne. Und sie setzt sich weiterhin für Bildung ein, indem sie seit drei Jahren Mitglied im Beirat der Hochschulallianz für den Mittelstand ist -

diesen Zusammenschluss haben seinerzeit knapp zehn Hochschulen für angewandte Wissenschaften gegründet, unter ihnen die H-BRS - und unterstützt dadurch auf Bundesebene die Kooperation von Wissenschaft und Wirtschaft. "Die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg ist ihr zu großem Dank verpflichtet, und wir sind außerordentlich erfreut - und auch stolz -, dass ihr vorbildliches Engagement für unser Gemeinwesen durch das Bundesverdienstkreuz gewürdigt wird." https://www.h-brs.de

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.