Samstag, 14.12.2019 06:26 Uhr

BUGA-Heilbronn übertrifft alle Erwartungen

Verantwortlicher Autor: Horst-Peter Nauen Heilbronn, 29.09.2019, 15:17 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Mixed News +++ Bericht 7616x gelesen

Heilbronn [ENA] Nach 173 Tagen erfolgreiches Gartenfestival - findet am Sonntag, 6. Oktober, die Abschlussveranstaltung der BUGA 2019 in Heilbronn statt. Bevor die Tore endgültig geschlossen werden, wird auf der Sommerinsel beim Karlssee zum letzten Mal die spektakuläre Wassershow zu sehen sein. Beim großen Buga-Finale werden zum letzten Mal die bis zu 40 Meter hohen Fontänen in den Abendhimmel wachsen und die Buga-Fahne übergeben.

Die BUGA-Heilbronn wurde am 17. April von Bundespräsident Steinmeier eröffnet und hat bis kurz vor dem Finale am 6. Oktober alle Erwartungen übertroffen: So konnten Oberbürgermeister Harry Mergel, BUGA-Geschäftsführer Hanspeter Faas und Heilbronn-Marketing-Chef Steffen Schoch schon am 17. September, Nadine Staib und Ehemann Fabian aus Ottmarheim (Landkreis Ludwigsburg), als zweimillionste Besucher begrüßen. Natürlich mit einem dicken Blumenstrauß, Wein, einen Schoko-Karl sowie einen Gutschein für eine Reise zur nächsten Bundesgartenschau in Erfurt 2021.

Erfolgreiches Konzept der BUGA-Heilbronn

Die Bundesgartenschau 2019 in Heilbronn hat sich bewährt als Instrument der Stadtentwicklung. Der erste Bauabschnitt mit 23 Gebäuden im neuen Stadtquartier "Neckarbogen" wurde mit Unterstützung der BUGA termingerecht fertiggestellt. Nach weit über zwei Millionen Besucherinnen und Besucher aus der ganzen Welt, nach mehr als 5.000 Verranstaltungen, 100 Ausstellungspunkte und 23 wechselnden Blumenschauen verspürt man in der Stadt eine gewisse internationalität. Viele Bürgerinnen und Bürger sind stolz auf ihr Umfeld und merken eine positive Veränderung.

Die Bundesgartenschau Heilbronn, ist nach 42 Jahren wieder die erste BUGA in Baden-Württemberg. Mit deutlich über zwei Millionen Besuchern und einem positiven Verlauf, wird die BUGA 2019 am 6. Oktober schließen. Was bleibt - ist eine Revitalisierung einer innerstädtischen Brachfläche durch die Entwicklung eines neuen Stadtquartiers und Schaffung urbaner Parklandschaften mit Spiel- und Sportbereichen.

Grün, witzig, ein bisschen frech, außergewöhnlich und richtig sympathisch - so soll das Gesicht der BUGA-Erfurt 2021 werden, verspricht Erfurt´s BUGA-Geschäftsführerin Kathrin Weiß.

v.r. OB Harry Mergel und BUGA-Chef Hanspeter Faas
Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.