Mittwoch, 23.10.2019 01:48 Uhr

Spielspaß für die ganze Familie ist wieder angesagt

Verantwortlicher Autor: Jochen Behr Würzburg, 04.10.2019, 19:36 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Lokale Nachrichten +++ Bericht 3562x gelesen
Familienspiele
Familienspiele  Bild: Jochen Behr

Würzburg [ENA] Das Spielen in der Familie mit Kindern klassisch mit haptischen Spielunterlagen oder digital zusammen am Computer ist wieder gefragt. Der Unterhaltungswert abseits von aggressiv machenden Spielen wird dabei streng vorab kontrolliert über die USK und bescheinigt dies den Eltern.

Das gemeinsame Spielen in einer Familie mit Kindern bis zwölf Jahren sowohl mit klassischen Brettspielen aber auch digital am PC oder einer Spielkonsole ist immer noch gefragt! Auch auf der Mainfranken Messe gab es dazu Aussteller, die ihre Produktpalette präsentiert haben und die Besucher staunten nicht schlecht darüber dass dies nicht nur an einem kleinen Stand zu begutachten war sondern in einer kompletten eigenen Halle. Denn der Markt an Spielen für die Familie boomt! Die Spiele, die man mit der Hand anfassen kann sind nicht mehr so wie früher sehr schlicht und einfach gehalten sondern wirken aufgepeppt und stylisch. Alleine schon das Anschauen macht Lust damit zu spielen! Wie wichtig ist es, dass eine Familie gemeinsam spielt?

In Zeiten, in denen Kinder tagsüber eingespannt sind in der Schule auch mit Nachmittagsunterricht und einer Ganztagsbetreuung und Eltern teilweise beide berufstätig sind kommt oft das Familienleben zu kurz. Dieses beschränkt sich dann oft nur auf das Wochenende und Feiertage sowie auf schulfreie Zeiten. Aber gerade die gemeinsame Zeit in der Familie ist so wichtig! Wann sprechen Kinder mit ihren Eltern noch? Das sind gemeinsame Spiele genau die richtige Lösung und bei den Spielen geht es inhaltlich um Unterhaltung und Spaß. Spiele, die aggressiv machen werden von solchen Firmen nicht angeboten.

Im Vorfeld gibt es dazu einen Prüfungsausschuss, der alle Spiele die auf den Markt kommen beurteilt und mit einer so genannten USK Freigabe null kennzeichnet für eine Unbedenklichkeit. Eltern können so beim Kauf sichergehen, dass dieses Produkt auch für Kinder bis zwölf Jahre absolut geeignet ist. Die Auswahl ist sehr groß, welche Spiel ist für mein Kind das Richtige? Diese Frage kann hier nicht beantwortet werden, aber ein gemeinsames Shoppen mit dem Kind wird hier wohl Aufklärung bringen. Ein Besuch einer Messe wieder der Mainfranken Messe ist von Vorteil. Es gibt auch Fachmessen für Spiele, eine davon ist die Spielwarenmesse die jedes Jahr in Nürnberg stattfindet.

Was man hier allerdings auf der Spielwarenmesse findet ist das, was es in der Zukunft vielleicht irgendwo im Fachhandel käuflich zu erwerben gibt. Und ein Besucher, der kein Fachhändler ist kann leider auch nicht ein Spielwarenmesse besuchen. Also für Kinder und Jugendliche ist eine Spielwarenmesse nicht gedacht. Dafür Messen wie die Mainfranken-Messe in Würzburg oder andere Messen, wo jeder Bürger Zugang erhält und sich so informieren kann. Natürlich geht das auch über das Internet und auch über Spielwarenläden, aber auch über Märkte, diese vertreiben mittlerweile neben Lebensmittel auch solche Produkte.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.