Mittwoch, 24.04.2019 06:22 Uhr

VDP wirbt für ProWein-Gemeinschaftsstand

Verantwortlicher Autor: Karl J. Pfaff Düsseldorf, 10.02.2019, 20:40 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Kunst, Kultur und Musik +++ Bericht 5190x gelesen

Düsseldorf [ENA] 129 VDP.Prädikatsweingüter präsentieren sich auf der 25. ProWein 2019 (18. –20. März) am größten deutschen Gemeinschaftsstand der Messe in Halle 14. Warum es sich lohnt, die VDP.Winzer an ihren Ständen zu besuchen? Wir nennen Ihnen 5 gute Gründe. 1) Weil viele neue VDP.Weine Premiere feiern: Z.B. VDP.Weingut Heitlinger, Baden, VDP.Weingut Bürgerspital zum Heiligen Geist, Franken, VDP.Weingut Josef Milz, Mosel.

Auch VDP.Weingut Reichsgraf von Kesselstatt, Mosel, VDP.Weingut Prinz Salm, Nahe, VDP.Weingut Winter, Rheinhessen und auch VDP.Wein- und Sektgut Barth mit neuen Sektkreationen, Rheingau sowie VDP.Weingut Karl Haidle, Württemberg überraschen mit Neuentwicklungen. 2) Weil VDP.Weingüter ihre neuen Mitarbeiter zur Prowein mitbringen. Interessante neue Ansprechpartner sind mit dabei und bieten neue Informationen. 3) Weil VDP.Weingüter sich ständig weiterentwickeln. Stillstand ist manchmal Rückschritt in der Begegnung mit der Kulturlandschaft. So verabschiedet sich Schloss Vollrads nach 15 Jahren vom Glasverschluss und stellt das gesamte Sortiment auf Drehverschluss um. Zudem wird die Umsetzung der 4-stufigen VDP.Klassifikation vollendet.

Nach 8 Jahren „Ruhepause“ wegen Neubepflanzung des Weinbergs wird es im VDP.Weingut Karl Schaefer in 2019 wieder ein GG aus der VDP.GROSSEN LAGE® PECHSTEIN geben. Außerdem begibt sich das Weingut zu neuen Ufern und wird Ende 2019 erstmals einen Spätburgunder als VDP.ERSTER LAGE® in den Verkauf bringen. VDP.Weingut Geheimer Rat Dr. von Bassermann – Jordan, Pfalz vergrößerte die Vinothek und der bestehende Altbau wurde um einen neuen Anbau vergrößert und die gesamte Technik modernisiert.

4) Weil VDP.Mitglieder auf Nachhaltigkeit setzen: Zwei neue VDP.Mitglieder (VDP.Weingut Nelles und VDP.Weingut Prinz Salm) sind bei FAIR’N GREEN. Das System steht für nachhaltigen Weinbau und beinhaltet einen Zertifizierungsprozess, der die Themen Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaft umfasst. 5) Weil die VDP.Regionalverbände sich ständig um Nachwuchs bemühen. VDP.Weingut Bischel, Rheinhessen ist seit dem 01.01.2019 im VDP und damit das 17. Mitglied im VDP.Rheinhessen. Die Brüder Christian und Matthias Runkel sind seit dem Jahrgang 2006 für die Vinifizierung verantwortlich. Konsequent arbeiteten sie an der Weinqualität im Weingut und stiegen schnell zu den besten Weingütern auf. So sind anregende Gespräche zu erwarten. (P.S.)

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.