Mittwoch, 21.08.2019 07:10 Uhr

"Nix für Dich" - Satireshow feiert Premiere

Verantwortlicher Autor: Heiko Schulz Mainz, 12.03.2019, 10:39 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Kunst, Kultur und Musik +++ Bericht 6720x gelesen
"Nix für Dich" - Bühnenbild  Bild: Heiko Schulz

Mainz [ENA] Mit manchen Verhaltensweisen und Vorurteilen wird man immer wieder konfrontiert. Meist nimmt man sie nur unbewusst wahr. Für den Theaterverein "Showbühne Musicals e.V." aber eine willkommene Vorlage für eine Satireshow: "Nix für Dich" feierte am vergangenen Sonntag im Mainzer Kulturzentrum Premiere.

Die Satireshow "Nix für Dich" des Buchautors und Komponisten Sebastian W. Wagner startet mit einem fiktiven Treffen von Verschwörungstheoretikern. Dabei erfährt das Publikum, dass eine Glühbirne nur 5 Prozent der verbrauchten Energie in Licht umwandelt und was mit dem Rest passiert oder vom "hinterhältigen" Einfluss von roten Ampeln auf die Menschheit. Es kann ja auch nur eine Verschwörung sein, dass jeder bei rot stehen bleibt.

Der Umgang mit Smartphones wird mit einer schönen Anspielung auf Selfies, Hashtags und der Jagd nach Likes genauso gekonnt glossiert wie die scheinbar unüberschaubare Auswahl an Kaffeetheken oder der Einzung von Smart Speaker wie Google Home und Alexa in Privathaushalten. Wagner zeigt mit seiner Satire, wie die Gesellschaft heute ist und wie sie einmal werden könnte. Als Zuschauer lernt man auch, was eine Akku-Punktur oder pseudo-intellektuelle Verbalflatulenz ist.

Mit "Nix für Dich" knüpft Showbühne Musicals e.V., der aus der Showbühne Mainz hervorgegangen ist, an frühere Erfolge an. nach über 10 Jahren musste Wagners Theater Ende 2016 die Räume in der Großen Bleiche in Mainz verlassen. Mit Unterstützung von Freunden und Fans der Showbühne gründete er den Trägerverein, der seither die Entwicklung und Produktion von Musicals und Satireshows ermöglicht. Wer die Showbühne aus früheren Zeiten kennt wird sehr schnell bestätigen: "Nix für Dich" ist genau das richtige für mich. Willkommen zurück, Showbühne.

Es singen und spielen: Sebastian W. Wagner (Buch, Musik und Regie), Kathrin Maier, Patrick Twinem und Bernd Fachinger. Termine, Tickets und weitere Infos auf www.showbuehne-musicals.de

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.