Dienstag, 23.10.2018 23:32 Uhr

LVR Rheinland - Osterferien-Programm im Museum

Verantwortlicher Autor: Landschaftsverband Rheinland Köln, 21.03.2018, 13:54 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Kunst, Kultur und Musik +++ Bericht 5721x gelesen

Köln [ENA] Osterferien-Programm im Museum. Vielseitige Angebote für Kinder und Jugendliche in den LVR-Museen. Spaß, Kreativität und ganz viel Aktion: All das erwartet Kinder und Jugendliche in Workshops, spannenden Entdeckungsreisen und anderen Programmen in den Osterferien in den LVR-Museen. Hier eine Auswahl: Den Schätzen des Museums widmet sich das Osterprogramm im LVR-LandesMuseum Bonn, welches vom 26. bis zum 29. März und

vom 3. bis zum 6. April besucht werden kann. Nach historischem Vorbild werden hier Perlenhalsketten gefertigt, Puzzle ausgesägt und Schmuck aus Silberdraht geflochten. Filmisch geht es im Max Ernst Museum Brühl des LVR vom 3. bis zum 6. April zu. In der Ferienwerkstatt „Und action!“ entwickeln Kinder und Jugendliche Geschichten und entwerfen dazu Figuren und Kulissen. Im Stop-Motion-Verfahren werden die Bilder dann lebendig. Am Ostermontag, 2. April, lädt der LVR-Archäologische Park Xanten zum Tag der offenen Werft ein. Hier lassen sich die Fortschritte bis zur Fertigstellung des fahrtüchtigen Nachbaus eines großen römischen Ruderschiffs erleben.

Vom 26. März bis zum 8. April verspricht der „Jahrmarkt anno dazumal“ im LVR-Freilichtmuseum Kommern Nostalgie und Nervenkitzel und lädt mit Karussells, Schaubuden und artistischen Sensationen die ganze Familie zu einer Reise in die Geschichte des Volksvergnügens ein. Auf Ostereiersuche können sich Kinder und Familien am Ostersonntag, 1. April und am Ostermontag, 2. April im LVR-Freilichtmuseum Lindlar begeben. Zwischen 11 und 17 Uhr sind für die kleinen Gäste überall auf dem Gelände viele bunte Ostereier versteckt.

An den sieben Schauplätzen des LVR-Industriemuseums ist Kreativität gefragt: Das LVR-Industriemuseum Zinkfabrik Altenberg in Oberhausen sucht vom 4. bis zum 6. April kreative Landschaftsarchitektinnen und Landschaftsarchitekten, die Lust haben ein maßstabsgetreues Modell der Zinkfabrik zu bauen. Im LVR-Industriemuseum St. Antony-Hütte in Oberhausen können Neugierige am 5. April auf die Suche nach verborgenen Gegenständen gehen und alles über die Arbeit der Archäologinnen und Archäologen erfahren. Nachdem Kinder und Jugendliche am 28. März beim Kreativworkshop im LVR-Industriemuseum Textilfabrik Cromford in Ratingen in die Technik des Nadelfilzens eingeführt wurden, entstehen aus Märchenwolle handgefertigte Kunstwerke.

Im LVR-Industriemuseum Gesenkschmiede Hendrichs in Solingen glüht in den Osterferien das Schmiedefeuer. Am 28. März und am 4. April erhitzen Kinder und Jugendliche zusammen mit dem Museumschmied ein Stück Stahl und schmieden es auf dem Amboss in Form. Im LVR-Industriemuseum Papiermühle Alte Dombach in Bergisch Gladbach stimmt die Bastelaktion am 28. März auf die nahenden Feiertage ein. Pünktlich zum Osterfest werden dort weiße Styroporeier eingefärbt und mit bunten Papierschnipseln und Stoffbändern verziert.

Am 8. April erleben kleine und große Gäste am Oelchenshammer, der zum LVR-Industriemuseum Kraftwerk Ermen & Engels in Engelskirchen gehört, beim feierlichen Aufschlag einen der letzten noch mit Wasser betriebenen Schmiedehämmer im Rheinland in Aktion. Im LVR-Industriemuseum Tuchfabrik Müller in Euskirchen können Kinder vom 27. bis zum 29. März eine Zeitreise unternehmen und entdecken, wie man früher mit einem Stück Kreide, Blechdosen, Pappe oder Gummiband spielte. Viele weitere Angebote der LVR-Museen in den Osterferien unter www.ferien-im-museum.lvr.de Informationen zu Kosten und zur Buchung bei kulturinfo rheinland unter info@kulturinfo-rheinland.de

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.