Donnerstag, 21.11.2019 03:38 Uhr

Eine tiefe Verbeugung an Falcos Leben -Das Musical

Verantwortlicher Autor: Dieter Theisen Köln, 02.02.2017, 20:12 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Kunst, Kultur und Musik +++ Bericht 5339x gelesen

Köln [ENA] Der Superstar rockt wieder ! Unter der Anwesenheit einer voll besetzten Lanxess-Arena in Köln, feierten die Fans den Popinterpreten des 20.Jahrhundert enthusiastisch und mit lang anhaltendem Applaus bei etlichen Szenen. Zum 60.Geburtstag der Popikone feiert ein neues Falco- Musical Welturaufführung mit Auftritten in ganz Deutschland. Am 19.Februar wäre Falco 6o .Jahre alt geworden.

Wer genau diese Event beobachten hat konnte feststellen,dass es sich um eine liebevolle Hommage an das größte Genie der deutschsprachigen Pop/Rap Geschichte handelt. Das Bühnenbild entsprach voll und ganz dem Lebenstihl von Falco. Ein schillemdsten und extrovertierten Popstar, der alles wollte und nie genug bekam. Der das Leben bis an die Grenzen auskostete, mit all seinen Höhen und Tiefen, bis zur Selbstzerstörung die ihn letztendlich unsterblich machte. Seine Kompromisslosigkeit sorgte dafür, das er zur Ikone einer ganzen Generation wurde.

Falco, mit dem gebürtigen Namen Hans Hölzel, konnte durch seine eigenwillige Kunstsprache aus Deutsch, Englisch und dem Wiener Dialekt Weltruhm erringen. Wer kennt nicht seinen Song „Rock Me Amadeus“ oder „Alles klar Herr Kommissar“? Als diese Hits nicht nur der älteren,sondern auch jüngerem Publikum offeriert wurde, hielt es viele nicht mehr auf den Stühlen. Es wurde fleißig mit gesungen .

Anlässlich seines 6o.Geburstag entschloss sich der Passauer Produzent, Oliver Forster („ Elvis- das Musical“ oder „all you need is love! - Das Beatles -Musical“), die überaus emotionale und bewegende zweistündige Live-Show ,im Mittelpunkt natürlich die unzähligen Superhits , noch einmal Falcos Leben und Abgründe, sowie den Tiefen Fall auf die Bühne zu bringen. Eine Music -Biographie, die noch nie so nah an dem Leben der Ikone war ,wie in dieser Neu- Inszenierung.

Verrückte und bildgewaltige ,sowie schrille Töne untermalt von extravaganten Tanzeinlagen ,den kunstvollen Projektionen mit original – Videosequenzen hinterließen einen Eindruck in die Gefühls – und Gedankenwelt des Künstlers. Für diese von größter Vielfalt verkörperte Position ,wurde Alexander Kerbst verpflichtet. Mit äusserte Präzesion konnte er als Darsteller von Falco überzeugen.

Kerbst wurde an der Theaterhochschule in Leipzig als Sänger und Schauspieler ausgebildet. Seine Bewegungen und Blicke ,bis hin zum Wiener Schmäh lies selbst eingefleischte Fans dahin schmelzen. Schrill, glamourös und völlig verrückt bot „Falco das Musical“ einen unvergesslichen Abend und Showerlebnis der Extraklasse . Eine tiefe Verbeugung und leidenschaftliche Hommage an Folcos Leben und Schaffen.

Falco
Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.