Dienstag, 10.12.2019 03:45 Uhr

Vom Oldtimer zum Voltimer

Verantwortlicher Autor: Hubertus C. Tuczek München, 17.07.2019, 17:26 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Auto und Motorsport +++ Bericht 6300x gelesen
Elektrisch angetriebener Jaguar E-Type Zero
Elektrisch angetriebener Jaguar E-Type Zero   Bild: Jaguar

München [ENA] Die neuen Elektro-Modelle wie der Jaguar I-Pace begeistern ihre Kunden mit allzeit präsentem Drehmoment und lautlosem Dahingleiten. Aber auch die Liebhaber von historischen Autos haben jetzt die Option, ihre Schätze mit wartungsfreiem Antrieb auszustatten – bei Jaguar sogar ab Werk!

Zugegeben, das ist natürlich erstmal eine Zumutung. Ist es doch das höchste Gut bei Oldtimern, dass sie so nah wie möglich am Originalzustand sind. Dies wird unter anderem durch das Qualitätsprädikat „matching numbers“ ausgedrückt, was bedeutet, dass zu der Fahrgestellnummer auch die originale Motornummer verbaut ist. Dieses Prinzip wird mit dem Wechsel zu einem elektrischen Antriebstrang radikal außer Kraft gesetzt. An diesen Gedanken muss man sich gewöhnen, zumal der elektrifizierte E-Type von Jaguar auch noch mit Touchscreen und digitaler Instrumentierung aufwartet. Aber spätestens seit Prinz Harry im Mai 2018 seine Braut Meghan in diesem Jaguar stilvoll und lautlos zum Abendempfang gefahren hat, gibt es begeisterte Interessenten.

Digitale Instrumentierung
Batterieblock statt Motor
Steckdose statt Benzintank

Im August desselben Jahres hat Jaguar verkündet, dass das Fahrzeug von der Jaguar Land Rover Classic Works facility in Coventry, UK tatsächlich gebaut wird und Bestellungen angenommen werden. Die gute Nachricht für Originalbewußte: der komplette Umbau kann wieder rückgängig gemacht werden. Dies wird durch wenig Änderungen an der Karosse erreicht, da der Batterieblock genau an der Stelle des ursprünglichen 6-Zylinders montiert ist und somit die Gewichtsverteilung und auch das Fahrverhalten bleibt wie beim Original. Die Leistung übertrifft allerdings die des benzingetriebenen Series 1 und 100 km/h sind schon nach 5,5 Sekunden erreicht. Mit der 40 kWh Batterie kann man unbesorgt die 70 Meilen von London nach Goodwood und wieder zurückfahren.

Erste Auslieferungen sind für Mitte 2020 geplant. Jaguar kann auf diese Weise ihren Bezug zur Historie der Marke demonstrieren und gleichzeitig auch den Aufbruch in ein neues Technologiezeitalter unterstreichen, dass mit dem I-Pace konsequent eingeleitet wurde. Auch wenn es noch keinen offiziellen Preis für den elektrifizierten E-Type gibt, sollte klar sein, dass dieser erheblich über dem des modernen I-Pace liegt. Aber wer möchte nicht gerne genauso stilvoll unterwegs sein wie Prinz Harry ...

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.