Mittwoch, 24.07.2019 05:15 Uhr

Marc Marquez gewinnt beim Heimrennen.

Verantwortlicher Autor: Frank Eisold Jerez / Spanien, 06.05.2019, 09:03 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Auto und Motorsport +++ Bericht 5742x gelesen
Gewinner Marc Marquez
Gewinner Marc Marquez  Bild: Tobias Linke

Jerez / Spanien [ENA] Die MotoGP zurück in Europa, Marc Marquez gewinnt wieder einmal souverän sein Heimrennen. Überraschung an diesem Wochenende war das Team Petronas Yamaha. Valentino Rossi hatte wie immer Probleme auf der Strecke und Stefan Bradl mit Wildcard Einsatz vor Jorge Lorenzo.

Die MotoGP ist zurück in Europa, wie immer startet der Auftakt im spanischen Jerez. Gute Bedingungen erwarteten die Fahrer. Marc Marquez wollte bei seinem Heimrennen natürlich die Pleite von Texas unbedingt wieder gut machen. In den Trainings war schnell klar, dass es für die anderen Fahrer schwer werden würde, allen voran Valentino Rossi, fuhr er in Amerika noch um den Sieg, merkte man, dass er große Probleme auf der Strecke hat. Seine Reifen machten ihm große Sorgen, er fand einfach kein geeignetes Setup, hinzu kam noch das er die Strecke sowieso nicht mag. So zog sich das durch das gesamte Wochenende.

Im Qualifying schaffte er es nicht einmal in Q2. Dafür sorgten aber zwei andere Fahrer für Aufsehen am Qualifying Samstag. Fabio Quartararo und Franco Morbidelli beide vom Petronas Yamaha Team setzten ihre Maschinen auf Startplatz 1 und 2 noch vor Marc Marquez. Für das junge Petronas Team ein riesen Erfolg, denn Quartarao hat nicht nur seine erste Pole in der MotoGP, er ist jetzt auch nach Marc Marquez der jüngste Polesitter in der Königsklasse.

Im Rennen zeigte gleich Marc Marquez wer der Herr im Hause ist. Er setzte gleich nach dem Start seine Honda an die Spitze. Doch gegen allen Erwartungen das die Petronas Mannschaft die Rennpace nicht mitgehen kann, klebte Quartararo förmlich am Hinterrad von Marquez, allerdings Platzte für ihn der Traum vom Podium, 13 Runden vor Schluss ging nichts mehr, die Yamaha schied mit technischen Defekt aus und er musste zurück an die Box. Marc Marquez schaffte es wieder einmal einen beachtlichen Vorsprung raus zu fahren was sein Sieg perfekt machte, somit setzt er sich wieder an die Spitze der WM Tabelle.

Den zweiten Platz sicherte sich Suzuki Pilot Alex Rins, Platz 3 ging an Maverik Vinales. Für Rossi war das Wochenende zwar nicht das Beste, allerdings schaffte er es noch als 6. ins Ziel. Der deutsche Stefan Bradl, der in Jerez eine Wildcard hatte, kam als 10. ins Ziel noch vor Repsol Honda Pilot Jorge Lorenzo der auf Platz 12 landete. In zwei Wochen geht es weiter in Le Mans.

Marc Marquez
Marc Marquez
Alex Rins
Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.