Samstag, 14.12.2019 19:13 Uhr

Marc Marquez gewinnt auch das letzte Rennen der Saison.

Verantwortlicher Autor: Frank Eisold Valencia / Spanien, 17.11.2019, 17:25 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Auto und Motorsport +++ Bericht 4557x gelesen
Die Weltmsieter 2019
Die Weltmsieter 2019  Bild: Tobias Linke

Valencia / Spanien [ENA] Die MotoGP hat ihr letztes Rennen der Saison 2019 hinter sich. Auch diesmal gewann der mittlerweile 8-fache Weltmeister Marc Marquez das Rennen. Aber es war auch nicht nur das letzte Rennen der Saison auch für Jorge Lorenzo war es das letzte Rennen in seiner Kariere.

Traditionell wie jedes Jahr fand das letzte Rennen der MotoGP im spanischen Valencia statt. Jedoch durch den vollen MotoGP Kalender diesmal Ende November was zu Problemen beim Wetter führte. Trotz herrlichen Sonnenscheines am Freitag und Samstag kamen die Temperaturen kaum über 15 Grad und auch der Asphalt brachte bei diesen Temperaturen kaum Grip. Im Qualifying sicherte sich wieder einmal der Rookie Fabio Quartararo die Pole vor Marc Marquez und Jack Miller. Valentino Rossi schaffte es nur auf Platz 12 sein Teamkollege Maverik Vinales schaffte es immerhin auf Platz 4.

Der Rennsonntag zeigte sich bedeckt und kühl, deshalb verschob man auch das Warmup nach hinten, die Gefahr schwerer Stürze aufgrund kalter Reifen war einfach zu groß. Beim Start waren es wieder einmal die Ducati die am besten wegkamen, sie haben eine verbesserte Startsoftware, die die anderen Teams noch nicht haben. Allerdings setzte sich Fabio Quartararo an die Spitze gefolgt von Miller und Marc Marquez der natürlich sein tripple also Weltmeister, Konstrukteur und Team Titel perfekt machen wollte. Miller war für Marquez kein Problem und obwohl sich Quartararo etwas absetzten konnte holten ihn der Repsol Pilot schnell ein und setzte sich wieder einmal an die Spitze und fuhr dem Feld davon.

Damit machte Marc Marcquez sein tripple perfekt und gewann nun mittlerweile zum 12. Mal in der Saison ein Rennen. Zweiter wurde der Petronas Pilot Fabio Quartararo der bester Independent Fahrer wurde und eine beeindruckende erste MotoGP Saison fuhr. 3. wurde Jack Miller. Valentino Rossi schaffte es auf Platz 8 sein Teamkollege Vinales wurde 6. Schade, dass die Werksteam nicht so mithalten kann, wie das Petronas Independent Team.

Jorge Lorenzo

Einer blieb kaum erwähnt, für Jorge Lorenzo war es sein letztes Rennen seiner MotoGP Karriere, er gab am Donnerstag auf einer einberufen Konferenz bekannt das er in Valencia seine Karriere beenden wird. Ihm viel es schwer mit zu halten war eigentlich immer angeschlagen und fuhr dem Feld immer hinter her. Zum Schluss legte ihm der Dorna Chef Camilo Espileta nahe, seine Laufbahn als MotoGP Fahrer zu beenden, denn es ist nicht nur für das starke Repsol Team schlecht auch die Gefahr das Lorenzo sich schwer verletzt aufgrund mangelnder Konzentration ist einfach zu hoch und unnötig. Schade, dass er so seine Karriere beenden muss.

Das war die Saison 2019, mit vielen spannenden Rennen, aber am Dienstag beginnen schon die Tests für die kommende Saison im nächsten Jahr und eine große Frage blieb am Redaktionsschluss noch offen bei bekommt Lorenzos Bike? Im Fahrerlager war es zwar ein offenes Geheimnis das Alex Marquez neben sein Bruder starten würde, jedoch bestätigte dies Repsol noch nicht.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.