Samstag, 14.12.2019 19:01 Uhr

Im Jahr 2019 fährt die Auto Zürich auf der Erfolgsspur

Verantwortlicher Autor: Reto Turotti Zürich, 04.11.2019, 11:16 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Auto und Motorsport +++ Bericht 4973x gelesen

Zürich [ENA] Im Jahr 2019 fährt die Auto Zürich auf der Erfolgsspur Mit diesem Ergebnisse sehen sich die Veranstalter in ihren Plänen bestätigt, den 2019 eingeläuteten Wandel weiter zu verfolgen und durch weitere Investitionen zu untermauern. Übergeordnetes Ziel ist und bleibt es, die Zukunftsfähigkeit der Auto Zürich nachhaltig zu verankern. So stehen in den kommenden Monaten grosse Anstrengungen und Investitionen an,

um mit Hilfe weiterer signifikanter Innovationen beim Spektrum an Inhalten sowie der Güte bei Inszenierungen den sich verändernden Anforderungen von Ausstellern und Besuchern mehr denn je gerecht zu werden. Mit den in 2019 erzielten Ergebnissen stemmt sich die Auto Zürich höchst erfolgreich gegen einen vermeintlichen Trend, demzufolge das Format der Automobilausstellung generell auf dem Rückzug gesehen wurde. Im Gegensatz zu derartigen Prophezeiungen hat die 33. Auto Zürich im Vergleich zu den Vorjahren massiv an Substanz und Zuspruch gewonnen. Dieses Resultat ist auch das Ergebnis der Investitionen der letzten Monate, die Auto Zürich in ihren Inhalten und ihrer Güte einem signifikanten Wandel zu unterziehen.

Ein Resultat dieser Anstrengungen ist nicht nur die Rekordzahl von 44 Schweizer Premieren (inklusive einer Weltpremiere) an sich, sondern auch der Umstand, dass die Mehrheit dieser Modelle mit elektrifiziertem bzw. rein-elektrischem Antriebsstrang erhältlich sind. Die brandneuen Elektromodelle Porsche Taycan, Honda e und VW ID.3 avancierten gar zu den Messestars. Hier zeichnet sich ein Trend ab, den die Veranstalter ausdrücklich begrüssen und künftig noch mehr forcieren werden. Neben dem grossen Reigen an Premieren – insbesondere auch im Bereich der Elektromobilität – war die Einführung des neuen Formates «Auto Zürich Classic» auf Anhieb ein voller Erfolg. Sowohl Aussteller als auch Besucher waren von dieser Neuerung

ausnahmslos begeistert. Für die Veranstalter ist dieses Ergebnis nicht nur die Bestätigung ihrer entsprechenden Investitionsentscheidungen, sondern auch die Motivation, bereits für das kommende Jahr an einer Weiterentwicklung im Sinne der Zielgruppen zu arbeiten. - Die Besucherzahlen sind im Vergleich zum Vorjahr um knapp 10 Prozent auf 59’532 gestiegen. - 44 Premieren – darunter eine Weltpremiere – markieren einen absoluten Rekord in den 33 Jahren des Bestehens. - Das neue Format „Auto Zürich Classic“ in Halle 6 hat bereits bei der ersten Durchführung unerwartet grossen Anklang bei Ausstellern und Besuchern gefunden. - Insgesamt hat die Auto Zürich mit diesen Ergebnissen nicht nur zu alter Stärke zurückgefunden.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.