Montag, 17.06.2019 02:38 Uhr

Historische Motorrad Ausstellung beim Motorrad Grand Prix.

Verantwortlicher Autor: Frank Eisold Hohenstein-Ernstthal, 22.05.2019, 16:53 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Auto und Motorsport +++ Bericht 4526x gelesen
Historische Motorradaustellung am Sachsenring
Historische Motorradaustellung am Sachsenring  Bild: Frank Eisold

Hohenstein-Ernstthal [ENA] Die Vorbereitungen für den HJC Helmets Grand Prix (05.07-07.07.) auf dem Sachsenring laufen auf Hochtouren. Dieses Jahr wird es im Rahmen der MotoGP eine Ausstellung von historischen Bikes geben. Im Rahmen dieser Ausstellung wird auch eine Sonderausstellung über Ralf Waldmann zu sehen sein.

In reichlich 6 Wochen ist es soweit, der Motorrad Grand Prix auf dem Sachsenring, dass größte Motorsporthighlight in Deutschland. Über 200.00 Besucher werden wieder erwartet. In diesem Jahr mit neuem Promoter die Sachsenring Event GmbH und schon jetzt dürfen sich die Besucher über viele Neuerungen freuen, wie zum Beispiel die Familientribüne oder auch der Wohnmobilstellplatz direkt an der Strecke.

In diesem Jahr kommen auch die Fans von historischen Bikes auf ihre kosten. Im Rahmenprogramm wird es eine Ausstellung von historischen Bikes geben, in Zusammenarbeit mit Amicale Spirit of Speed wird die Geschichte des Motorrad-Rennsports dokumentiert. Die Bikes wurden unter anderem von legendären Fahrern wie Barry Sheene oder Niall Mackenzie pilotiert. Zu den Highlights der Ausstellung zählt auch die Werks-Suzuki, mit der der Niederländer Wil Hartog vor 40 Jahren den deutschen Motorrad Grand Prix auf dem Hockenheimring gewann. Einen besonderen Platz im Rahmen der Ausstellung nimmt der 20-fache Grand-Prix-Sieger Ralf Waldmann ein. Der im vergangenen Jahr verstorbene Sympathieträger erhält eine eigene Sonderausstellung.

Die Ausstellung findet man gegenüber vom Fahrerlager Eingang neben dem gelben ADAC Turm. Wer sich dieses Spektakel nicht entgehen lassen möchte, der sollte sich beeilen und Tickets besorgen. Erhältlich unter www.adac/motogp.de oder unter der Hotline 03723/8099111.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.