Montag, 17.02.2020 02:00 Uhr

DAX Rallye20 Intermezzo

Verantwortlicher Autor: Joachim Scheuermann Frankfurt am Main, 13.02.2020, 11:10 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Wirtschaft und Finanzen +++ Bericht 2473x gelesen
DAX 5-Tagesverlauf
DAX 5-Tagesverlauf  Bild: Joachim Scheuermann / tradegate.de

Frankfurt am Main [ENA] Am 12.02.2020 hat die erste Reihe der Unternehmensaktien – versammelt im DAX – es ‚enndlich‘ geschafft die Hürde aus 2018 deutlich zu überwinden und das auch noch mit einer ordentlichen Kurslücke. Am 12.12.2020 hat der Index noch einmal einen drauf gesetzt. Tageshöchststand waren somit 13.758,70.

Den Handel beschloß der Index bei kanpp 13.750 Punkten sehr nahe am Höchststand. Der Zuwachs gegenüber dem Hoch aus 2018 betrug jedoch nur kanpp 1,2%. Der Kursindex der zweiten Unternehmensreihe fand seine Spitze bei 15.723,86 gegenüber den 15.497,95 aus 2018. Bedenklich stimmt den Anleger, daß das Momentum nicht genügend Stärke aufweist, damit der Index weiter steigen kann, da auch der Kursindex mit ca. 6.120 Punkten auf dem Kursniveau geschlossen hat, auf dem die Kurserholung Mai 2018 ein Ende gefunden hatte. Die Frage lautet wie immer, welche Unternehmen werden höher bewertet als 2018 und welche konnten den letzten Indexhöchststand vom 22.01.2020 begleiten.

Von den 30 Unternehmen der ersten Reihe werden in Drittel höher bewertet als im Januar 2018. Angegeben ist jeweils der Höchstkurs vom 12.02.2020, hierzu gehören Adidas 291,35, Allianz 230,70, Beiersdorf 105,05, Eon 10,958, Merck 122,65, mtu 279,50, Münchener Rückversicherung 279,15; SAP 127,10, Vonovia 52,82, WireCard 144,75. Niedriger notieren somit BASF 64,42, Bayer 77,69, BMW 67,07; Continental 112,24; Covestro 39,62; Daimler 44014; Deutsche Bank 10,004, Deutsche Lufthansa 15,465; Deutsche Post 33,33; Deutsche Telekom 15,648; Fresenius Medical Care 74,16, Fresenius 49,675, Heidelberg Cement 65,38; Henkel 84,75, Infineon 22,825, Linde 201,10, RWE 33,27; Siemens 110,02; Volkswagen 175,10.

Disclaimer: Dieser Bericht dient ausschließlich der Information. Die in dieser Veröffentlichung dargelegten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche und stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf dar. Die gesamte Analyse und die daraus abgeleiteten Schlussfolgerungen spiegeln die Meinung und Ansichten des Autors zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wider und stellen in keiner Weise einen Aufruf oder Aufforderung zur individuellen Entscheidung zu Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder irgendwelchen Finanzinstrumenten, auch nicht stillschweigend, dar. Dieser Bericht oder anderweitige Informationen stellen keine Beratungsleistung dar.

Jeder Marktteilnehmer handelt für sich auf eigenes Risiko und Gefahr und muß sich über die dazu gehörenden Risiken selbst informieren, da jederzeit ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals möglich ist. Seitens des Autors wird jegliche Haftung für eventuelle Vermögensschäden auf der Basis dieser Information ausgeschlossen. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann nicht übernommen werden und es besteht für den Autor keine Verpflichtung diesen Artikel zu aktualisieren. Der Autor ist in keiner der beschriebenen Aktien direkt oder indirekt über weitere Finanzinst

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.