Donnerstag, 24.05.2018 21:23 Uhr

Fremdsprachen Hostessen, besser verstehen leicht gemacht

Verantwortlicher Autor: Marc Störmer Frankfurt, 24.05.2018, 06:25 Uhr
Fachartikel: +++ Special interest +++ Bericht 3081x gelesen
Fremdsprachen Hostessen
Fremdsprachen Hostessen  Bild: Marc Störmer

Frankfurt [ENA] Im Restaurant, in der Lobby, in der Zigarrenlounge. An vielen Orten finden Geschäfte statt. Internationale Geschäfte. Immer häufiger ist man da kurzfristig auf professionelle Hilfe - Dolmetscher - angewiesen, um den Geschäftspartner richtig zu verstehen und entsprechend beraten zu können.

Zoran Josic, Geschäftsmann aus Belgrad ist auf dem Weg nach Frankfurt. Der Vertrag über die Sanierung einer Großbaustelle im Stadtkern droht zu platzen, da sich der Auftraggeber bei den Details nicht sicher ist, alles verstanden zu haben. Der Auftrag drohte zu platzen. Noch am Flughafen in Belgrad nutzt Herr Josic die online Plattform Yes Sir! um kurzfristig eine Fremdsprachen Hostess zu dem Gespräch mit seinem Auftraggeber hinzuzuziehen, damit keine weiteren Fragen ungeklärt bleiben. Ein Szenario, das sich täglich vielfach abspielt. Ohne professionelle Unterstützung wären viele internationalen Geschäfte gar nicht erst möglich. In diesem Fall ist noch mal alles gut gegangen und der Auftrag konnte gerettet werden.

Dolmetscher buchen ist jetzt ganz einfach. Auf der Onlineplattform https://www.yes-sir.com Yes Sir! findet jeder im Handumdrehen genau die richtige Fremdsprachen-Hostess für jede Sprache. Neben einer Profilbeschreibung setzt die Geschäftsführerin Nadja Ritter auf Transparenz. Preise inkl. An- und Abreise werden übersichtlich dargestellt. "Die Katze im Sack buchen? Nicht bei uns!“. so Nadja R. weiter. Wer sich beim Buchen dennoch nicht sicher ist, kann die online Beratung nutzen um die letzten Zweifel zu beseitigen. Die Idee eines online Buchungssystems für Dolmetscher ist nicht neu, doch Yes Sir! setzt in dieser Branche neue Akzente und legt die Latte weit nach oben an.

Übersetzer und Dolmetscher sind Experten für die fremdsprachliche Kommunikation. Bei internationalen Konferenzen und Kongressen großer Wirtschaftsunternehmen, bei Verhandlungen im Geschäftsverkehr sowie bei der Anbahnung von Konflikten bei bestehenden Verträgen sind Dolmetscher nicht wegzudenken. Durch die aktuelle Flüchtlingssituation seit 2017 sind gerade Behörden und Institutionen in besonderem Maße auf Dolmetscher angewiesen. Die Zuverlässigkeit der Dolmetscher und die Vertrauenswürdigkeit des Übersetzten sind oft von tragender Bedeutung für beide Parteien. Nadja Ritter, Gründerin von Yes Sir! versichert: Die Fremdsprachen Hostessen die sich bei mir registrieren sind jeweils in einer der benötigten Sprachen Muttersprachler.

Für 2018 setzt sich das Onlineportal ehrgeizige Ziele und will bis Jahresende in vielen deutschen Großstädten vor Ort tätig sein. Dolmetschen ist mehr als Wörter und Vokabeln von einer Ausgangssprache in eine Zielsprache zu übersetzen. Oft müssen Betonung und Emotionen des Sprechers richtig gedeutet werden, damit eine sinngemäße Übersetzung für beide Parteien zum richtigen Resultat und nicht zu Missverständnissen führt. Immerhin: Die Ausbildung zum Dolmetscher dauert in der Regel drei Jahre. Auslandskorrespondenten können die Ausbildung auf ein Jahr verkürzen. Auch wenn es nicht nur auf das Vokabular ankommt, in der Ausbildung lernt man Nuancen eine Sprache, die sich aus dem normalen Vokabular nicht ergeben.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.