Freitag, 25.07.2014 00:58 Uhr

Die historische Sattlerei Leder-Joe im Rheinland

Verfasser: Klaus (Bore) Langner Ersdorf, 09.07.2012, 15:34 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Special interest +++ Bericht 4699x gelesen
Gebrüder Werle
Gebrüder Werle  Bild: Klaus (Bore) Langner

Ersdorf [ENA] Bereits vor geraumer Zeit bestaunte ich einen interessanten Verkaufsstand – eigentlich eine Holzbude, wie es auf dem besuchten Markt unzählige gab. Trotzdem fiel mir gerade dieser Stand besonders ins Auge – der Verkaufsstand von Leder-Joe mit vielen interessanten Dingen aus Leder.

Mein Blick blieb an den vielen Gegenständen hängen, die von der Decke hingen, in den Regalen lagen, oder aber dekorativ innerhalb der Holzhütte platziert waren. Das Besondere an den ausgestellten Gegenständen – alles war aus Leder und handgearbeitet. Doch das war nicht alles, was mich anzog – es war das mittelalterliche Flair, was diesem Stand einen ganz besonderen Stempel aufdrückte. Dieses Erlebnis war nunmehr Anlass, die Werkstatt von Leder Joe aufzusuchen. Mein Weg führte mich also nach Meckenheim–Ersdorf, ein kleiner noch recht dörflicher Ort im Rhein-Sieg-Kreis.

Daniel und Sebastian W.
Sebastian W.
Daniel W.

Vor Ort begrüßten mich die Inhaber, die Gebrüder Daniel und Sebastian Werle. Die Brüder gaben mir einen kleinen Einblick in ihre verschiedenen Arbeiten und der damit verbundenen Geschäftsidee rund um Leder Joe. Vorab sei gesagt, dass es bei Leder Joe um die Fertigung hochwertiger Lederwaren geht, die hauptsächlich für die Bereiche Larp, Fantasy und Mittelalter ( historischer Bereich ) bestimmt sind ( Rollenspieler ).

von D.Werle zur Verfügung gest

Larp ist die Abkürzung für Live Action Role Playing , ein Live-Rollenspiel, bei dem die Spieler ihre Spielfigur nicht nur auf dem Papier, sondern auch physisch selbst darstellen. Doch beschränkt sich die Anfertigung der Lederwaren nicht nur auf die o.a. Bereich, sondern es wird alles nach Kundenwünschen hergestellt – eine Voraussetzung ist, dass es sich um einen Artikel aus Leder handelt. Und es werden keine Schuhe und Bekleidung hergestellt. Ursprünglich wurde das Geschäft in den 80er Jahren durch Thomas E. aufgebaut. Einen offiziellen Namen gab es nicht. So wurde der damalige Spitzname von Thomas E. als Name genommen, eben der Leder-Joe.

Häufige Gäste in dem Geschäft / in der Werkstatt waren schon damals die Brüder Werle – wohnten sie doch direkt gegenüber. Und dann war es 2007 soweit – das ursprüngliche Ladenlokal wurde geschlossen und D. und S. Werle öffneten das neue Ladengeschäft und den integrierten Online-Shop. Da der Name Leder Joe einen großen Bekanntheitsgrad nicht nur in der hiesigen Region hatte, wurde dieser auch nach der Geschäftsübernahme beibehalten. Die Werle-Brüder stellen ihre Produkte aus hochwertigen Leder her – so gibt es Hüte vom Zylinder bis zum Dreispitz im Stile von Jack Sparrow, diverse Gürtel, Holster und Taschen in den verschiedensten Preisklassen.

Aber das ist natürlich nicht alles – so bekommt man bei Leder Joe auch Ledermasken, Piratengurte und vieles mehr. Und wer einen speziellen Wunsch hat – kein Problem, es werden auch Sonderanfertigungen hergestellt. Neben der eigentlichen Werkstattarbeit und dem Verkauf im Ersdorfer Laden, besuchen die Werle-Brüder auch diverse Märkte, wo ihre Produkte angeboten werden. Hierzu zählen u.a. die Ritterspiele auf der Burg Satzvey, oder aber auch das Drachenfest in Diemelstadt und dem Conquest of Mythodea 2012 auf dem Rittergut Brokeloh bei Hannover. Und so stieg der Bekanntheitsgrad der Gebrüder Werle nicht nur in der Spielescene stetig an.

Ein Grund war laut Daniel W., dass man vor einigen Jahren gemeinsam mit einer anderen Firma ein komplettes Kostüm – das Witchhunter-Projekt sehr erfolgreich herstellten. Inzwischen geht der Verkauf der angebotenen Lederartikel weit über die hiesigen Grenzen hinaus – so werden die Artikel u.a. nach Belgien und den USA verkauft. Eigentlich war damit der Bericht vom Leder Joe beendet – doch es folgte noch ein kleiner, aber feiner Zusatz. Die Werle-Brüder bieten nämlich nicht nur die erwähnten Lederartikel an, sondern betreiben noch einen weiteren Geschäftszweig: den Jekyll & Hyde Absinth-Kontor. Dieses Projekt ist allerdings nicht als 2. Standbein gedacht, sondern entstand im Grunde als sogenanntes Spassprojekt.

von Werle zur Verf. gest

Hier sind die Brüder in dementsprechender Kleidung und einem extra dafür hergerichteten Anhänger auf diversen Märkten unterwegs. Neben dem optischen Genuss, bieten die Werle-Brüder Flaschenverkauf und Ausschank von Absinth an. Daniel W. machte dann noch darauf aufmerksam, dass man Jekyll & Hyde für Veranstaltungen buchen kann! Informationen zu Leder Joe gibt es hier: http://leder-joe.de/ und bei Facebook unter: https://www.facebook.com/pages/Leder-Joe/332812696732 . Der Jekyll & Hyde Absinth-Kontor ist im Internet unter : https://www.facebook.com/pages/Jekyll-Hyde-Absinth-Kontor/216505061743243 zu finden. Hinweis: Die Bilder Witchhunter und Jekyll&Hyde wurden von den Brüdern Werle zur Verfügung gestellt.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.
Queries: 46
Cache: on
SQL-Debug
Admin
Firefox
Internet Explorer 6
Internet Explorer 7
Internet Explorer 8
Opera 8
Opera 9
Opera 10
Safari
Google Chrome