Mittwoch, 25.11.2020 17:03 Uhr

Reisebericht Teneriffa

Verantwortlicher Autor: Pascal van Lier Teneriffa, 27.10.2020, 19:55 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Reise & Tourismus +++ Bericht 4606x gelesen
Teneriffa
Teneriffa  Bild: Pascal van Lier

Teneriffa [ENA] Teneriffa gehört zu den Kanarischen Inseln und ist die größte Insel der Inselgruppe. Hauptstadt ist Santa Cruz de Tenerife. Mit knapp einer Million Einwohnern ist es auch die bevölkerungsreichste Insel Spaniens. Auf Teneriffa ist der dritthöchste aktive Vulkan der Welt beheimatet.

2007 ist der Nationalpark El Teide von der UNESCO in die Liste des Weltnaturerbes aufgenommen worden. Durch die milden Temperaturen ist Teneriffa im kompletten Jahr äußerst beliebt und man könnte zu jeder Jahreszeit Urlaub machen. Die größte Sehenswürdigkeit ist demnach auch der Teide. Gut ausgebaute Straßen und mit vielen Parkbuchten unterwegs ist es jederzeit möglich gute Fotos zu schießen oder einfach nur die Natur zu genießen. Die außergewöhnliche Landschaft diente schon einigen Filmen als Filmkulisse.

Die vielen Krater rundherum erzeugen ein atemberaubendes Schauspiel. Die letzten Meter zum Teide kann man mit einer Seilbahn hochfahren. Ungefähre Fahrzeit beträgt ca. 10 Minuten und die Tickets lassen sich einfach online bestellen, wenn man auf eigenen Wegen den Weg zum Teide unternehmen möchte. Viele Hotelanlagen bieten selbstverständlich auch geführte Touren an und man muss sich hier um nichts kümmern.

Oben an der Seilbahnstation angekommen ist der Blick auf die Nachbarinseln gigantisch. Die letzten Meter zum höchsten Punkt des Teides sind nur fußläufig erreichbar. Einen Blick ins Innere des Vulkans ist leider nicht möglich, da dieser geschlossen ist. Der letzte Ausbruch datierte im Jahr 1990. Zwei weitere Sehenswürdigkeiten der Insel sind die bekannten Parks Loro Parque und Siam Park. Diese konnten leider nicht besucht werden aufgrund der aktuellen Coronapandemie und sind auf unbestimmte Zeit geschlossen. Nicht aus diesem Grund muss die Insel erneut besucht werden.

Bekannt ist Teneriffa auch durch den schwarzen Lavastrand, der fast überall auf der Insel zu sehen ist. Ein Teilstück ist allerdings als Karibikstrand bestens bekannt und lädt zum verweilen ein. Dieser heißt Playa Teresitas und ist ca. zwei Kilometer lang. Fazit der Insel: Eine traumhaft schöne Insel mit vielen Facetten, welche definitiv eine Reise wert ist.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.