Donnerstag, 20.02.2020 05:18 Uhr

CMT Stuttgart - Starke Besucherzahlen 2020

Verantwortlicher Autor: Silke Ruge Stuttgart, 18.01.2020, 13:50 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Reise & Tourismus +++ Bericht 4794x gelesen

Stuttgart [ENA] Die Reisebranche boomt wie nie zuvor. Trotz Insolvenzen von Reiseveranstaltern und Fluglinien hält es die Deutschen und ihre Nachbarn nicht vom Reisen ab. Das Interesse ist gross wie die Besucherzahlen auf der CMT nach einer Woche zeigen. Ob Deutschland, Europa oder Weltweit - Die Stände der Aussteller erfreuen sich eines hohen Andrangs. Und vor allen ist der Caravvanbereich mit aller Individualität interessant.

Die CMT 2020 werde wohl „die besucherstärkste Ausgabe in den 51 Jahren ihrer Geschichte“, laut der CMT-Bilanz-Pressekonferenz am Freitag (17. Januar). Die bisherigen Zahlen stellten einen „absoluten Rekordwert“ dar, der voraussichtlich „deutlich über der bisherigen Bestmarke“ liege. Im Jahr 2018 hatten 265.000 Menschen die CMT besucht und man war hochzufrieden mit den Zahlen und ging schon von einem Rekord aus. Die Besucher kommen nicht nur aus der Region Stuttgart sondern nehmen weite Anreisen in Kauf. Sowohl für den Reisebereich als auch für das Caravaning-Segment.

Die CMT ist zunehmend eine Anziehungspunkt für Branchenvertreter aus ganz Europa. Das immer größer werdende Einzugsgebiet ist darauf zurückzuführen, dass immer mehr wichtige Treffen auf der Messe abgehalten würden. Zum Beispiel das Jahrestreffen des norwegischen Camping- und Caravaning-Verbandes. Die CMT bietet dem Caravaning-Bereich seit Jahren eine Plattform, so dass ein Publikum erreicht wird, welches in dieser Höhe sonst nie erreicht wird.

Das Kaufinteresse der Besucher ist insgesamt riesengroß und die Aussteller sowie Händler sind sehr zufrieden. Man hofft für die kommende Saison auf ein weiteres Wachstum - Und auch die Verantwortlichen der CMT selbst bestätigen, dass diese Zukunftshoffnung begründet ist. Großartiges Feedback kombiniert mit einer großen Medienresonanz zeigen, dass die CMT in Stuttgart ein wunderbarer Jahresauftakt ist - eben ein super Gewinn für alle Beteiligten.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.