Mittwoch, 10.08.2022 09:31 Uhr

'Tamera'-Online-Kurs: Was ist ein Systemwechsel?

Verantwortlicher Autor: Sergej Perelman Relíquias (Portugal), 08.01.2022, 11:49 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Politik +++ Bericht 6987x gelesen
Schneeglöckchen durchbrechen den Schnee. Symbolbild für den evolutiven Aufbruch in etwas Neues.
Schneeglöckchen durchbrechen den Schnee. Symbolbild für den evolutiven Aufbruch in etwas Neues.  Bild: sunflair. https://pixabay.com.

Relíquias (Portugal) [ENA] 'Tamera' - das Heilungsbiotop und Forschungszentrum für eine planetarische Kultur des Friedens, Vertrauens unter Menschen und des ökologischen Gleichgewichts veranstaltet vom 21.01.2022-30.01.2022 den 6-teiligen Online-Kurs 'Was ist ein Systemwechsel? Wege zum Postkapitalismus'.

Im Tamera-Newsletter wird der Kurs wie folgt beworben: "In diesem bevorstehenden neuen Online-Kurs lädt Sie der Aktivist und Autor Martin Winiecki zu einer inspirierenden Reise des systemischen globalen Denkens ein. Sechs reichhaltige, zum Nachdenken anregende Webinare helfen Ihnen, entscheidende Wendepunkte für den Systemwandel zu identifizieren und Ihre Vorstellungskraft für eine mögliche postkapitalistische Zukunft zu wecken. Der Kurs bietet Ihnen auch Möglichkeiten zur Selbstreflexion, Interaktion und Material für das weitere Studium."

"Angesichts einer beispiellosen globalen Polykrise befindet sich auch der Aktivismus in einer tiefen Sinn-, Orientierungs- und Strategiekrise. Auch wenn es Massenbewegungen für Klima und soziale Gerechtigkeit gelungen sind, unzählige Millionen zu mobilisieren, ist es ihnen nicht gelungen, einen umfassenden Strukturwandel herbeizuführen. Der globale Kapitalismus produziert immer größere Ungerechtigkeiten und totalitäre Realitäten, während er uns dem katastrophalen ökologischen und sozialen Zusammenbruch immer näher bringt."

"Jeder von uns steht vor einer krassen Wahl: Entweder wir helfen, das System zu ändern, oder wir sind Teil des Problems. Aber wie kann man dies in einer Welt erreichen, die so vollständig vom aktuellen System kontrolliert wird? Wie kann man sich das auch nur vorstellen, wenn unser Geist (unbewusst) von der Logik des Kapitals konditioniert ist? Wie der Philosoph Slavoj Žižek sagte, ist es heute „leichter, sich das Ende der Welt vorzustellen als das Ende des Kapitalismus“." (1) Nähere Infos zum Programm und zum Referenten entnehmen Sie dem untenstehenden Link zum Newsletter.

(1) https://www.tamera.org/events/what-is-sytem-change-2022/#

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.