Samstag, 20.01.2018 10:14 Uhr

NRW-Minister Reul zeichnet vorbildliche Firmen aus

Verantwortlicher Autor: Horst-Peter Nauen Solingen/Düsseldorf, 24.11.2017, 11:53 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Politik +++ Bericht 6258x gelesen

Solingen/Düsseldorf [ENA] NRW-Innenminister Herbert Reul hat zehn nordrhein-westfälische Unternehmen mit der Förderplakette "Ehrenamt in Feuerwehr und Katastrophenschutz" des Landes ausgezeichnet. Bei der Verleihung in Düsseldorf sagte Minister Reul: ,,Ohne Arbeitgeber, für die es selbstverständlich ist, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter regelmäßig freizustellen, funktioniert Ehrenamt einfach nicht."

Die geehrten Unternehmen kommen aus Sprockhövel, Bochum, Siegen, Rheda-Wiedenbrück, Detmold, Harsewinkel, Solingen, Duisburg, Kerpen und Münster. ,,Ehrenamtliches Engagement dient dem Gemeinwohl und kommt uns allen zugute. Deshalb gilt ihnen als Arbeitgeber unser aller Dank, dass Sie die Feuerwehr und den Katastrophenschutz auf die Weise stärken", so Reul zu den ausgewählten Unternehmen.

Die Jury hat zehn Arbeitgeber ausgewählt, die seit vielen Jahren ihre Mitarbeiter großzügig freistellen und fördern und deshalb als Vorbilder dienen. Arbeitgeber, die den freiwilligen Helferinnen und Helfern ermöglichen, Feuerwehr und Katatrophenschutz im Einsatz zu unterstützen oder an Übungen und Fortbildungen teilzunehmen. Der Innenminister erklärte dazu: ,,Die Freiwilligen Feuerwehren und der Katastrophenschutz haben in Nordrhein-Westfalen eine lange Tradition. Und über die Landesgrenzen hinaus einen exellenten Ruf. Das wäre ohne verständnisvolle Arbeitgeber nicht möglich."

Die Förderplakette 2017 erhielten folgende Unternehmen:

Bestattungen Heinz-Günter Sirrenberg aus Spockhövel, Mineralöl-Riese BP Europa SE Bochum, das Arbeitsmedizinische Zentrum Siegerland e.V. in Siegen, Elektro Helmut Frese aus Rheda-Wiedenbrück, Elektronik Weidmüller Gruppe Detmold, Claas Selbstfahrende Erntemaschinen aus Harsewinkel, Metallunternehmen Flügel CSS Solingen, Elektrotechnik Lutz Mohrmann Duisburg, Kälte-& Klimatechnik Fritsch in Kerpen und aus Münster Martin Schulte Elektrotechnik.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.