Freitag, 22.09.2017 17:23 Uhr

Import von Bio-Produkten im EU-Bescheinigungssystem

Verantwortlicher Autor: Gerhard Rippert Brüssel, 20.04.2017, 17:23 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Politik +++ Bericht 5534x gelesen
Orangen - ökologisch angebaut
Orangen - ökologisch angebaut  Bild: Europäische Kommission

Brüssel [ENA] Die Europäische Kommission teilt mit, dass zukünftig die Daten zur Einfuhr von Bio-Erzeugnissen im neuen elektronischen EU-Bescheinigungssystem erfasst werden. Dadurch werde eine bessere Überwachung der Importe von Öko-Produkten gewährleistet, worin die EU nun eine globale Vorreiterrolle übernimmt.

Die Erhebung verlässlicher Daten über den Handel mit ökologisch erzeugten Lebensmitteln ermöglicht nicht nur die Rückverfolgbarkeit im Bio-Handel. Generell werde durch das wegweisende elektronische Bescheinigungssystem der EU die Vorschriften für die Lebensmittelsicherheit gestärkt und etwaiger Betrug erschwert. Außerdem verringert es den Verwaltungsaufwand für Wirtschaftsbeteiligte und Behörden und liefert wesentlich umfassendere statistische Daten zu Bio-Einfuhren.

Lebensmittelsicherheit durch strenge Kontrollpolitik

Der für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung zuständige EU-Kommissar Phil Hogan sieht in einer strengen Zertifizierungs- und Kontrollpolitik einen wichtigen Bestandteil der EU-Standards für die Lebensmittelsicherheit. Im bedeutenden Wachstumsmarkt der Bio-Produkte können entsprechende Vorschriften die Europäische Union wegen ihrer hohen Standards zur ersten Adresse im weltweiten Handel mit Lebensmittel machen.

Blick auf das Brüsseler Berlaymont Gebäude, sitz der EU-Kommission

Mit der Erfassung der Einfuhrdaten von Öko-Produkten, d.h. deren Registrierung im Informationssystem TRACES, entspricht die Brüsseler Behörde Empfehlungen des Europäischen Rechnungshofs und einer Aufforderung der EU-Mitgliedstaaten. Demnach soll Problemen in Bezug auf die Überwachung der Verbringung von Bio-Erzeugnissen und die Einheitlichkeit von Einfuhrkontrollen begegnet werden. Insbesondere zielen die neuen Vorschriften darauf ab, die Rückverfolgbarkeit von Bio-Erzeugnissen zu verbessern und etwaigen Betrug zu erschweren.

EU-Informationssystem TRACES

In der Praxis bedeuten die Neuerungen, dass die Einfuhrbescheinigungen in das Informationssystem TRACES (Trade Control & Expert System) – das bestehende elektronische System der EU zur Verfolgung von Lebensmitteln in ihrem Hoheitsgebiet – integriert werden. Das TRACES-System erleichtert den Handel, da es den Geschäftspartnern und den zuständigen Behörden ermöglicht, sich unkompliziert über die Verbringung ihrer Sendungen zu informieren und die Verwaltungsverfahren zu beschleunigen. Zudem hat es sich bereits als wertvolles Instrument für eine schnelle Reaktion auf Gesundheitsgefahren erwiesen – indem die Verbringung von Sendungen verfolgt und das Risikomanagement bei zurückgewiesenen Sendungen erleichtert wird.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.