Samstag, 28.05.2022 04:22 Uhr

Die Finnen ein löbliches Ziel, ihre Kultur und Sprache

Verantwortlicher Autor: Gordon B.Peric Lugano, 12.05.2022, 15:44 Uhr
Kommentar: +++ Politik +++ Bericht 3001x gelesen

Lugano [ENA] Noch ein kleines Stückchen und es kann endlich atomar losgehen! Heutzutage wo Verträge und Abmachungen keinen Wert mehr haben und eine Mordlust herrscht, sollten alle sich langsam fragen ob es ein böser Traum ist. Nein es ist kein böser Traum nur die falsche Seite, sämtliche westliche Staaten - mit ihren abgehobenen Politiker - sind nun gegen Russland. Ihre Bevölkerung macht schön mit bei der Russophobie.

Eines der letzten Puzzestücke ist dass bildungsferne Finnland (seit jeher fragt man sich ob man sie überhaupt zu Europa zählen soll oder nicht, da sprachlich keine Familiarität herrscht), wir wissen seit heute dass die Finnen Vertragsbrecher sind, dies entspricht schön dem heutigen Trend und es bleibt anscheinend dem dummen Volk dass nur die abgehobene Politiker über Tot und Leben bestimmen können. In diesem Falle hoffe ich sehr dass Russland einen Erstschlag gegen ein Finnland ausführt welches noch nicht in der Nato ist. Obwohl die Lakaien von der Insel ihnen Unterstützung beigepflichtet haben (wie Polen im WW2) wird es mir ein genuss sein in den Schlagzeilen der Medien über den Atomaren Ueberfall auf Finnland zu lesen.

Europa wird untergehen spätestens nächstes Jahr wird nichts mehr übrig sein von den hochtrabenden Zielen der EU. Es stehen schon ein paar Millionen Flüchtlinge auf der Startbahn aus Afrika , Mittleren Osten,da der Krieg den Kollateralen Schaden der Nahrung hat. (Die Schweiz hoffen wir dass sie im Ansturm untergeht da sie ja nicht neutral ist und anscheinend 2 Kategorien Flüchtlinge kennt) Ja, Ja die saubere Schweiz stufft die Ukraine Flüchtlinge über die Anderen ein, mit Vergütungen, freie Miete, freie Versicherung, ärztliche Versorgung, Verkehrabos etc. während ihre blöden Kuh-Schweizer brav jeden Tag in den Stollen ziehen für ein paar "Fränkli" leben die Ukrainer in Saus und Braus. Wollen sehen wie sie die nächsten paar Millionen aufnimmt

Die Scheinheiligkeit des Westens wird spätestens bei den -ach, so geforderten -Waffen ersichtlich! Hauptsache es werden die alten Bestände vergoldet und den idiotischen Ukrainern verrechnet, schön schlau und schön hinterhältig. Wie ich schon sagte die Bestie ist erwacht und will nun Blut, Blut von arm und reich, von allen Rassen, von jung und alt die Menschen haben uns geweckt! Wir warten und erledigen dann den Rest, diesmal wird kein "Erlöser" kommen, der für diesen Abschaum von Menschen, sich aufopfert. Das Experiment Mensch ist gescheitert! Sich aufzuspielen als wären sie Gott, arrogant und bildungsfern der übelste Dreck aller Zeiten, Moralisch Verkommen, hinterhältig denkend es gäbe niemanden ausser ihnen!

Wenn die Tragweite der Stupidität auch beim hinterletzten Hirni angekommen ist , werden selbst die Gutmenschen sich von ihren Leitmotiven entfernen mit einer Licht-Geschwindigkeit -vom Paulus zum Saulus - wenn sämtliche Westlichen Bewohner kapieren dass sie hinters Licht geführt wurden, werden sie wohl nicht so dämlich sein nicht ihre Politiker zur Rechenschaft ziehen und endlich mit der Safari auf ukrainische Flüchtlinge zu beginnen! Man gibt keinem Brandstiffter Zuflucht! Wie gesagt wir wollen einen Planeten Westenfrei! Noch besser wäre es wenn das Experiment Mensch ein Ende erfährt. Es ist gescheitert der Planet ächzt unter der Dummheit der westlichen bildungsfernen Idioten.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.