Mittwoch, 01.02.2023 09:33 Uhr

Eine besondere Weihnachtsgala

Verantwortlicher Autor: Dipl.- Ing. Wilfried Rühle Neustadt/Dosse, 07.12.2022, 11:20 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Mixed News +++ Bericht 5491x gelesen

Neustadt/Dosse [ENA] Es ist die märchenhafte Pferdeshow im Gestüt Neustadt/Dosse, die einmalig sein dürfte. Es war eine absolut kreative Kombination von Märchendarstellung mit einer Pferdeshow. Das Märchen vom "Gestiefelten Kater" der Gebrüder Grimm wurde für Jung und Alt zu einem vorweihnachtliches Erlebnis der besonderen Art. Eine Symbiose von Pferde, Menschen und Märchen wurde perfekt ausgestaltet.

Nach der Eröffnung der Weihnachtsgala durch die Geschäftsführerin Frau Regine Ebert, folgte Schlag auf Schlag die Darstellung des Märchen zum "Gestiefelten Kater", beginnend mit der Aufteilung des Erbes eines Müllers für seinen 3. Sohn, der nur einen Kater erbte. Wie nun dieses seltsame Erbe zur Erfolgsstory für den Sohn des Müllers wurde, ist in dieser Weihnachtsgala der einzigartigen Regie gelungen. Dressurquadrille des Neustädter Gestüts gestalteten zu Beginn die Hallenfläche mit pulsierendem Leben, flankiert mit der partiell vorgetragenen Erzählung der nachfolgend einzelnen Etappen dieses Märchens. Jung und Alt erfreute sich letztendlich an der Tatsache, dass der arme Sohn des Müllers die Prinzessin heiratete und selbst König wurde.

Die Voltegiergruppen des Reit- und Fahrvereins Neustadt begeisterten ebenso wie auch die "Ritterspiele und Leben bei Hofe" durch die Auszubildenden. Schmunzelnd verfolgten die Besucher, wie der Sohn des Müllers - gemäß Märchen - im wahrsten Sinne des Wortes "baden ging" und der König den vermeidlich Ausgeraubten half. Dann war es nicht mehr weit, bis der arme Sohn die Königstochter zur Frau erhielt, nachdem auch der Zauberer vom gestiefelten Kater schlicht und einfach aufgefressen wurde. Es bleibt das Phänomen, dieses Märchen mit „Roß und Reiter*in“ tatsächlich märchenhaft darstellen zu können. Dem Neustädter Gestüt mit dem Gestaltungsteam bleibt die Hochachtung und der große Dank für diese demonstrierte und einmalige Weihnachtsgala.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.