Samstag, 28.05.2022 04:11 Uhr

Athene und Zeus jetzt in der Römerstraße

Verantwortlicher Autor: Universität Bonn Bonn, 12.05.2022, 10:54 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Mixed News +++ Bericht 2841x gelesen

Bonn [ENA] Neuer Götterhimmel für Athene und Zeus in der Römerstraße. Neues Quartier des Akademischen Kunstmuseums der Uni Bonn eröffnet am 15. Mai 2022, 11 Uhr. Während der Generalsanierung des Akademischen Kunstmuseums der Universität Bonn kann die Antikensammlung im Ausweichquartier in der Römerstraße 164 besucht werden. Dort wird der neue Sitz der Götter von Athene bis Zeus am Sonntag, 15. Mai 2022, 11 Uhr, eröffnet.

Seit über 140 Jahren ist das Akademische Kunstmuseum der Universität Bonn am Hofgarten gegenüber dem Hauptgebäude zuhause. Jetzt wird der 1824 errichtete Bau generalsaniert. Das Museum und die Klassische Archäologie waren im Oktober 2021 ausgezogen, samt Bibliothek, Archiv, Büros und Restaurierungswerkstatt. Auch etwa 2.700 Gipsabgüsse und über 25.000 originale Antiken mussten für die Arbeiten weichen. - Ab 15. Mai 2022 sind Athene, Zeus und andere Götter wieder zugänglich - Während der Sanierung werden auf etwa 450 Quadratmetern im Gebäude Römerstraße 164 die Originalsammlung mit Tongefäßen, Terrakotten, Kunstwerken aus Stein, Metall und organischen Materialien inklusive einer Auswahl der Münzsammlung ausgestellt.

Hinzu kommen etwa fünfzig Gipsabgüsse antiker Bildwerke. Auch ein kleiner und aussagekräftiger Teil der Abguss-Sammlung konnte in das vorübergehende Quartier mitgenommen werden. Künftig erscheinen die Kunstwerke im neuen Licht der Konzeption des Direktors des Akademischen Kunstmuseums, Prof. Dr. Frank Remscheid und der Kustodin, Dr. Kornelia Kressirer. Dafür wurden ehemalige Seminarräume in Ausstellungsräume verwandelt und mit Sicherheitstechnik ausgestattet. Das ebenerdige Museum kann barrierefrei besichtigt werden. Die Feier der Eröffnung beginnt in der Römerstraße 164 am Sonntag, dem 15. Mai 2022, 11.00 Uhr

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.