Mittwoch, 14.04.2021 22:50 Uhr

Mysteriöse Aufstellung von Strommasten in Maulbach

Verantwortlicher Autor: PresseMauli Maulbach, 05.04.2021, 21:44 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Lokale Nachrichten +++ Bericht 1967x gelesen
Arbeiten mit dem Kran am Strommast
Arbeiten mit dem Kran am Strommast  Bild: PresseMauli

Maulbach [ENA] Mysteriöse Aufstellung von Strommasten im Maulbacher Wald. Was steckt dahinter? Seit mehreren Wochen ist die Stromfirma Eqos im Maulbacher Wald mit der Versetzung der Strommasten beschäftigt, obwohl einige Anwohner sie gleich auf eine fehlende Genehmigung für mehrere Masten hinwiesen.

Mysteriöse Aufstellung von Strommasten im Maulbacher Wald. Was steckt dahinter? Seit mehreren Wochen ist die Stromfirma Eqos im Maulbacher Wald mit der Versetzung der Strommasten beschäftigt, obwohl einige Anwohner sie gleich auf eine fehlende Genehmigung für mehrere Masten hinwiesen. Die Appelle der Anwohner, sich über das bestehende Planfeststellungsverfahren zu informieren, wurden immer wieder mit den gleichen Aussagen der Firma abgewehrt: „Das ist uns egal, wir bauen trotzdem, auch ohne Baugenehmigung.“

Die Genehmigung liegt nicht vor, da die Versetzung einiger Strommasten nicht in der Planfeststellung enthalten ist. Hätten sie mal besser den Aussagen der Anwohner Glauben geschenkt, sie ernst genommen und sich besser erkundigt, so hätten sie sich viel Zeit und Geld erspart. Denn nach Meldung der illegalen Baumaßnahmen durch einen Anwohner, konnte das Wirtschaftsministerium den Weiterbau stoppen und sogar dafür sorgen, dass zwei Strommasten wieder zurückgebaut werden müssen.

Daraus ergeben sich folgende Fragestellungen: • Wer genehmigt einen Bau ohne Baugenehmigung? • Gibt es Strafzahlung für die Firmen Eqos, Avacon und den Bauleitern/Bauaufsicht? • Was sagt DEGES und Strabag dazu? • Gibt es keine Bauaufsicht des Wirtschaftsministeriums? • Wer zahlt die entstandenen Kosten? • Können wir Bürger auch Bauen ohne Baugenehmigung? • Warum Bewacht die Polizei Illegale Arbeiten? Teil 1 über die Ungereimtheiten beim Bau der A49.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.