Donnerstag, 08.12.2022 01:34 Uhr

Theaterfest Essen mit "Giselle"

Verantwortlicher Autor: Brando Martino Essen, 02.09.2022, 10:34 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Kunst, Kultur und Musik +++ Bericht 4764x gelesen
Probevorführung aus Giselle
Probevorführung aus Giselle  Bild: Brando Martino

Essen [ENA] Samstag, 27. August 2022 - Öffentliches Balletttraining und Einblicke in ihre Arbeit zeigte am 27. 8.22 im Rahmen des Essener Theaterfestes 2022 die Aalto-Ballett-Compagnie unter der Leitung des Ballettintendant Essen Ben Van Cauwenbergh, 64. Fotograf Martino Brando war bei der "Giselle" dabei.

Besucherinnen und Besucher des Theaterfestes Essen hatten wieder Gelegenheit, ein öffentliches Training und zwei Ballettproben aus »Rock around Barock« und »Geselle« anzuschauen. Sie konnten auf der Großen Bühne des Aalto-Theaters miterleben, wie die Aalto-Compagnie unter der Leitung von Ballettchef Ben Van Cauwenbergh hinter sonst verschlossenen Türen stattfindenden Morgenritual trainiert.

„Giselle“, Premiere am 29. Oktober 2022, ist der Inbegriff des romantischen Balletts. Besonders der zweite Akt wurde zur Legende: ein „weißer Akt“, in dem die Tänzerinnen in weißen Tutus zu der traumhaft schönen Musik von Adolphe Adam auf Spitze tanzen – zumindest nachdem der legendäre Choreograf Marius Petipa die Original-Inszenierung überarbeitete und ihr den letzten Schliff gab. 1841 wurde dieses Werk in Paris uraufgeführt und hat sich bis heute weltweit auf den internationalen Spielplänen behaupten können.

Giselle ist ein unschuldiges Mädchen vom Land und verliebt in Herzog Albrecht. Dieser jedoch spielt ein falsches Spiel, denn eigentlich ist er bereits mit der Adeligen Bathilde verlobt und gibt sich Giselle gegenüber als einfacher Mann aus dem Volk aus. Als Giselle seinen Betrug entdeckt, stirbt sie an gebrochenem Herzen. Nach ihrem Tod wird sie jedoch in eine Untote verwandelt und lockt Albrecht ins Geisterreich …

Vor einigen Jahren war „Giselle“ in der modernen Choreografie von David Dawson im Aalto-Theater zu sehen. Ballettintendant Ben Van Cauwenbergh, 64, belgischer Tänzer und Choreograf vertraut nun auf die Kraft und den Zauber des klassischen Balletts und bringt das Werk – soweit es unser heutiger Kenntnisstand zulässt – im romantischen Original auf die Essener Bühne. Vorführungen unter: https://www.theater-essen.de/ballett/start/

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.