Donnerstag, 24.04.2014 16:14 Uhr

Die Premiere von “Three to One”

Verfasser: Pressportmedia-Uwe Marcus Rykov Mannheim, 19.04.2012, 15:43 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Kunst, Kultur und Musik +++ Bericht 11691x gelesen
 Dávid Kristóf und Ensemble
Dávid Kristóf und Ensemble  Bild: Pressebild NTM Mannheim Three to one

Mannheim [ENA] Die Premiere von “Three to One” ein Dreiteiliger Ballettabend mit den Choreografen Robert Glumbek, Brian McNeal und Luis Eduardo Sayago startet am 21. April 2012 im Opernhaus Mannheim. Schon das Preview zeigte eine erstaunliche Leistung die die Tänzer boten.

Das Motto dieser Aufführung „Three to one“ sagt aus das es sich bei dem Ballettabend um drei Stücke verschiedener Choreografen, drei Kulturen und ein Tanzensemble handelt. Dabei sind Luis Eduardo Sayago, Brian McNeal und Robert Glumbek Choreografen mit unterschiedlichem kulturellem Hintergrund und dies wird auch in den Werken sichtbar und hörbar werden. Die langen Weggefährten von Kevin O'Day haben nun die Gelegenheit bekommen einen eigenen Ballettabend zu inszenieren. Geprägt ist das bunt gemischte Ensemble durch die kulturelle Vielfalt und das Zusammentreffen verschiedener Generationen. Unter dem Ensemble sind neue sowie auch erfahrene Mitglieder vorhanden die gemeinsam diesen Abend prägen werden.

Der Venezolaner Luis Eduardo Sayago dieses Trios hat bereits schon einige Choreografien im kleinen Format entwickelt und war auch mit eigenen Stücken präsent.Der Amerikaner Brian McNeal bringt mit seiner neuen Choreografie die Energie, Dynamik seiner Heimatstadt New York mit entsprechend ausgewählten Musikstücken auf die Bühne. Brian McNeal war schon einmal als Choreograf für die Produktion von dem dreiteiligen Ballettabend „Bang on it“ tätig. Für den Tänzer und Choreografen Robert Glumbek ist Mannheim so etwas wie ein künstlerischer Heimathafen. Denn von 2002 bis 2004 arbeitete er als Tänzer und Ballettmeister am Nationaltheater Mannheim und ist seitdem dem Nationaltheater immer verbunden gewesen.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.
Queries: 46
Cache: on
SQL-Debug
Admin
Firefox
Internet Explorer 6
Internet Explorer 7
Internet Explorer 8
Opera 8
Opera 9
Opera 10
Safari
Google Chrome