Montag, 06.12.2021 16:08 Uhr

Malaika Mihambo wurde als Sportlerin mit Herz

Verantwortlicher Autor: Rainer Michelmann Frankfurt am Main, 19.11.2021, 10:03 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Boulevard +++ Bericht 3310x gelesen
Malaika Mihambo wurde als Sportlerin mit Herz ausgezeichnet
Malaika Mihambo wurde als Sportlerin mit Herz ausgezeichnet  Bild: © Rainer Michelmann ©

Frankfurt am Main [ENA] Der Deutsche Sportpresseball in der Alten Oper in Frankfurt ist dank des Know-hows des Vereins Frankfurter Sportpresse in Kooperation mit der Frankfurter Agentur Metropress (Jörg Müller) zum Ball der Bälle emporgestiegen. Die glanzvolle Gala im Namen des deutschen Sports ist einzigartig.

Seit mittlerweile 39 Jahren ihren herausragenden Ruf als eine der schönsten Ballveranstaltungen in Deutschland. Eine Vielzahl an Olympiasiegern, Welt- und Europameistern sowie Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Medien und Showbusiness kommen jedes Jahr gerne nach Frankfurt und schätzen die einzigartige Atmosphäre in der ehrwürdigen Alten Oper. So bekannte SportlerInnen wie Dr. Michael Groß (Schwimmen), Ulrike Nasse-Meyfarth (Hochsprung), Andreas Köpke, Uli Stein, Dragoslav Stepanovic, Rainer Bonhof (Fußball), Jochen Behle (Skilanglauf), aktuelle Bundesliga Fußballer von Eintracht Frankfurt, Richy Müller (Schauspieler) oder Jörg Wontorra (Moderator) gaben sich ein Stelldichein.

Und es wurden hochrangige Ehrungen vollzogen. Der Deutsche Sportpresse Ball ehrte die verstorbene Fußball-Ikone Gerd Müller. Der „Bomber der Nation“ wurde posthum als „Legende des Sports“ ausgezeichnet. Erstmals in der Geschichte der Veranstaltung erhält damit ein Sportler diese Würdigung nach seinem Tod. Der frühere Nationalstürmer war am 15. August im Alter von 75 Jahren gestorben. „Wir würdigen damit das legendäre sportliche Lebenswerk einer Persönlichkeit, die mehr als ein Jahrzehnt lang nicht nur Fußball-Fans begeistert und berührt hat. Müllers Karriere ist einzigartig“, teilten die Veranstalter mit. Gerd Müller hatte in 607 Pflichtspielen 566 Treffer für Bayern München erzielt.

Mit dem Rekordmeister holte er den Europapokal der Pokalsieger und den Europapokal der Landesmeister. Für die deutsche Nationalmannschaft traf Müller in 62 Spielen 68 Mal und wurde 1972 Europameister sowie 1974 Weltmeister. In der Vergangenheit wurden schon Laura Dahlmeier und Magdalena Neuner, Philipp Lahm, Reinhold Messner, Joachim Löw, Lothar Matthäus, Maria Höfl-Riesch, Uwe Seeler, Michael Schumacher, Katarina Witt, Franz Beckenbauer, Oliver Kahn, Boris Becker und Heiner Brand der Titel verliehen.

Die Weitsprung-Olympiasiegerin Malaika Mihambo wurde als Sportlerin mit Herz ausgezeichnet. Mit ihrer You-Tube-Aktion „Herzsprung“ hatte sie im ersten Lockdown jeden Tag ein kleines Sportprogramm für Kinder live gestreamt und unter einem regelmäßig wechselnden Motto Tagesaufgaben und kleine Challenges für Grundschüler präsentiert, was tausendfach abgerufen wurde. Mittlerweile ist aus dem Projekt der eingetragene Verein „Malaikas Herzsprung e.V.“ geworden, der Kinder die Mitgliedschaft in einem Sportverein ermöglicht. Und es gab eine weitere Ehrung: Christian Seifert, Geschäftsführer der DFL Deutsche Fußball Liga GmbH, wurde mit dem PEGASOS-Preis in der Sonderkategorie „Besondere Verdienste um den deutschen Sport“ geehrt.

Damit würdigen die Veranstalter eine Persönlichkeit, die in der größten Nachkriegskrise des deutschen Profifußballs, hervorgerufen durch die Covid-19-Pandemie, mit besonnenem Handeln ein Signal gesetzt hat, das im gesamten deutschen Sport Wirkung zeigte. Zudem bewies Christian Seifert, dass es gelingen kann, dank eines ehrlichen und offenen Kommunikationsstils eine nachhaltige Vertrauensbasis in Politik und Gesellschaft zu schaffen. Christian Seiferts Verdienst um den deutschen Sport ist unbestritten. Ihm gelang es, den Bundesliga-Spielbetrieb nach der pandemiebedingten Zwangspause im Frühjahr geordnet fortzusetzen und regulär zu beenden.

Ein weiterer Höhepunkt des Abends fand nach Mitternacht statt. Der Sänger Samu Haber von Sunrise Avenue rockte die Alte Oper. Gemeinsam mit der Big Band der Bundeswehr sang er die größten Hits von Sunrise Avenue. Der energiegeladene Mitternachts-Live-Act war der „Hammer“. Traditionell ist der Deutsche Sportpresse Ball auch ein Ball, der Gutes tut. Die Veranstalter haben in den vergangenen 35 Jahren insgesamt bereits mehr als zwei Millionen Euro an Spendengeldern eingesammelt und an Hilfsorganisationen wie die Bundesliga-Stiftung, Franz Beckenbauer Stiftung, die Uwe Seeler Stiftung, die Michael Stich Stiftung, die Sportstiftung Hessen und die Deutsche Sportlotterie weitergeleitet.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.