Dienstag, 28.03.2017 23:39 Uhr

Britische Prominenz auf der Ambiente

Verantwortlicher Autor: Ekkehard Boldt Frankfurt Main, 17.02.2017, 12:57 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Boulevard +++ Bericht 5044x gelesen
Besuch des Messestandes der Porzellanmanufaktur Meissen
Besuch des Messestandes der Porzellanmanufaktur Meissen  Bild: Ekkehard Boldt

Frankfurt Main [ENA] Britische Prominenz auf der Ambiente. Für Elizabeth Hurley (51) britische Schauspielerin, auch als Model bekannt, steht eleganter Stil im Vordergrund. In der Mode genauso wie in der Raumgestaltung. "Ein Zuhause, das nicht nur schön ist, sondern die Persönlichkeit der Bewohner unterstreicht,...

...ist eine Quelle der Inspiration.“ Großbritannien ist das diesjährige Partnerland der Messe. Und weiter sagte sie in der Vorankündigung: „Für mich als Schauspielerin gehört Inspiration zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren. Deswegen freue ich mich schon sehr, mir auf der Ambiente die Tischdekorationen, Accessoires und Geschenkartikel anzuschauen.“ Liz Hurley besuchte nun heute die weltgrößte Konsumgüterfachmesse. Im Rahmen eines Rundgangs geleitete sie sichtlich erfreut, der Geschäftsführer der Messe Frankfurt Detlef Braun. Frau Hurley erhielt so eine Vorschau auf Farben, Trends und Neuheiten, die die Einrichtungstrends der kommenden Saison ausmachen.

Hauptanziehungspunkt waren für sie natürlich einige der angesehensten britischen Hersteller von Kristall, Keramik oder Silberwaren. Insbesondere war sie jedoch auch von den Produkten, aus dem Hause Meissen, dem historischen Aushängeschild der deutschen Porzellanmanufaktur, beeindruckt. Elizabeth Hurley ist in England geboren und aufgewachsen. Gerade hat sie die Filmarbeiten zur dritten Staffel der TV-Serie „The Royals“ abgeschlossen. Seit 22 Jahren repräsentiert sie den Kosmetikgiganten Estée Lauder, außerdem gibt sie ihre eigene Bademoden-Kollektion „Elizabeth Hurley Beach“ heraus. We are looking forward seeing you again Liz.

Hurley besucht die Ambiente 2017
Hurley besucht die Ambiente 2017
Hurley besucht die Ambiente 2017
Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.