Mittwoch, 18.10.2017 12:59 Uhr

Besuch im Heide-Park Soltau

Verantwortlicher Autor: A.Greven Soltau, 09.06.2017, 09:25 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Boulevard +++ Bericht 4383x gelesen
Heide Park Soltau
Heide Park Soltau  Bild: A.Greven - ©Event-Fotos.net

Soltau [ENA] Mit 850.000 qm Fläche ist der Heide Park in Soltau der zweitgrößte Freizeitpark in Deutschland. Ruhig gelegen, mitten in der Lüneburger Heide, bietet der Park, der im nächsten Jahr seinen 40.Geburtstag feiern wird, alles was das Herz für Jung und Alt begehrt.

Ob ruhige Fahrgeschäfte, Fahrten mit hohem Adrenalinspiegel, sanfte Bootsfahrten oder Stuntshows, Langeweile kommt bei einem Besuch dieses Parks nicht auf. Das neueste Highlight ist die zur neuen Saison eröffnete Attraktion "Ghostbusters 5D". Im ersten kompletten Indoor-Fahrgeschäft des Parks erlebt man eine Geisterjagd in 5 Dimensionen. In einem ECTO-1 Fahrzeug geht man im Dunklen mit einer Laserpistole und 3D Brille bestückt auf die virtuelle Geisterjagd, bei der alle Sinne angeregt werden. Am Ende fühlt man sich dann tatsächlich als Retter, der die Welt vor Schleimmonstern gerettet hat!

Dive Coaster "Krake"

Weitere Attraktionen für Adrenalin-Junkies sind die Achterbahnen "Big-Loop", "Dessert Race", "Krake" und "Limit". Während der "Big Loop" schon länger im Park seine Loopings und Schrauben anbietet, sind die anderen Bahnen relativ neu. In der "Dessert Race" Bahn beschleunigt man auf 4,7 G ! Die Bahn "Limit" mit freihängenden Beinen bietet eine Fahrt, in der man 5-fach kopfüber durch die Strecke rast. In der Bahn "Krake" blickt man in ca. 40m Höhe in die Fänge einer Krake Krake und rast dann in einem 87 Grad-Winkel mit ca. 100km/h hinein. Auch der Rest der Fahrt mit Schrauben und Looping haben es in sich.

Es gibt es auch spannende Fahrgeschäfte für Leute, die es nicht so mit Geschwindigkeit haben, aber dennoch den gewissen "Kick" suchen. So z.B. der "Scream" Tower. Ein 103m Hoher Turm, an dem man außen auf 40 Sitzpätzen langsam bis auf 71m Höhe nach oben gezogen wird und dann ganz plötzlich ausgeklinkt wird. Ein freier Fall mit knapp 100 km/h ist die Folge, der aber kurz vor der Plattform sanft gestoppt wird. Auch die guten, alten Fahrgeschäfte, die es auf der Kirmes gab und gibt, wie das "Enterprise", der "Top Spin", die "Schiffsschaukel" und der "Breakdancer" sind im Park zu finden.

Western-Riesenrad

Wer nur für ruhigere Fahrten zu haben ist, kann sich im 75m hohen "Panoramaturm" eine Übersicht des Parks verschaffen, mit der "Panoramabahn" oder dem "Heide-Park-Express" durch den Park chauffieren und mit der "Käptn´s Törn" oder der "Floßfahrt" übers Wasser schippern lassen. Für Wasserratten empfiehlt sich eine Fahrt mit der "Wildwasserbahn", dem "Mountain Rafting" oder die "ToPiLauLa-Schlacht". Für die Kleinsten stehen u.a. ein "Oldtimer-Rundkurs", der "Wolkenspringer" und das "Western-Riesenrad" zur Verfügung.

Bei den großen Fahrgeschäften kam es außerhalb der Ferien an einem Wochentag zu Wartezeiten unter 20 Minuten! Für Speisen und Getränke im Park ist auch ausreichend gesorgt. Die Preise sind als parküblich human zu betrachten. Natürlich gibt es auch Shops, an denen man sich das ein oder andere Erinnerungsstück mitnehmen kann. Einziger Wermutstropfen: Deutschlands größte und beliebte Holzachterbahn "Colossos" ist schon seit längerer Zeit geschlossen und wird in 2017 seinen Betrieb auch leider nicht mehr aufnehmen. Es heißt, dass Schienen ausgetauscht werden müssen, was offenbar einen größeren Aufwand bedeutet. Weitere Infos zum Park, zu den Fahrgeschäften, Öffnungszeiten und Preisen unter www.heide-park.de

Ghostbusters meets Wickinger
Big Loop
ECTO 1 - Ghostbusters 3D
Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.