Mittwoch, 14.04.2021 22:39 Uhr

Marc Marquez für Qatar doch noch nicht fit

Verantwortlicher Autor: Patricia Rennhack Alsfeld, 27.03.2021, 18:15 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Auto und Motorsport +++ Bericht 2870x gelesen

Alsfeld [ENA] 15 Wochen nach der dritten Oberarmoperation unterzog sich Marc Marquez in Barcelona einem weiteren medizinischen Check-up. Die Ärzte sprachen von einer guten Heilung, waren aber der Meinung dass der achtfache Weltmeister dieses Wochenende, noch nicht starten sollte. Angesichts des derzeitigen Stand der Knochenheilung nichts überstürzen und nicht das Risiko eingehen, den Oberarm zu früh zu belasten.

Man hat Bedenken den Oberarm den Stress eines Rennwochenendes auszusetzen. Marquez hatte zuletzt sein Training intensiviert und mit einer Honda RC 213V-S erstmals auch wieder auf Rennstrecken trainiert. Nach dem jüngsten medizinischen Check rieten mir die Ärzte, das ist das vernünftigste sei nicht am Katar-GP teilzunehmen und stattdessen den Reha-Plan fortzusetzen bestätigte Marc Marquez. Wir müssen weiter daran arbeiten, um die optimalen Bedingungen wieder herzustellen, die uns ermöglichen zum Wettbewerb zurückzukehren.

Die nächste medizinische Untersuchung wurde für den 12. April 2021 angesetzt. Das ist der Montag vor dem bereits dritten WM-Lauf in Portugal. Damit dürfte Marquez die ersten Läufe in der MotoGP verpassen. Der Spanier hatte selbst bereits auf seinen Social-Media-Kanälen davon gesprochen, die ersten zwei Rennen zu verpassen. Dann sind wir alle mal gespannt, ob sein Comeback Portugal zum dritten WM-Lauf stattfinden wird.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.