Montag, 06.04.2020 20:54 Uhr

Das Warten hatte ein Ende – Motorradmesse-Leipzig 2020

Verantwortlicher Autor: Heinz-Willy Keusgen hkw) Leipzig, 28.02.2020, 16:45 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Auto und Motorsport +++ Bericht 4390x gelesen
Yamaha FVR  Motorrad Müller Grimma MML 2020
Yamaha FVR Motorrad Müller Grimma MML 2020  Bild: Heinz-Willy Keusgen (hwk)

Leipzig [ENA] Die Zweirad-Messe in Leipzig öffnete gut einen Monat vor dem Großereignis in Dortmund ihre Hallen 3 und 5 fürs motorradbegeisterte Publikum. Die Motorradmesse konnte in diesem Jahr ihr 25. Jubiläum feiern. Mitte der 1990er Jahre wurde die Messe-Leipzig in vierjähriger Bauzeit grundlegend...

...auf dem jetzigen Gelände neu aufgebaut. Sie hat sich mittlerweile zu Recht zur größten Zweirad-Messe im Osten der Republik gemausert. Am 31. Januar öffneten sich die Eingänge für Tages- und Dauerkartenbesucher. An diesem Wochenende waren einige der wichtigsten Hersteller und Importeure im Zweiradbereich mit ihren Neuheiten präsent. Es fehlten jedoch BMW, Aprilia, Moto Guzzi u Vespa. Anbieter für Zubehör und Gebrauchtteile hatten ihre Stände ebenso wie Veranstalter von Motorrad-Urlaubsreisen und Hotel-Unterkünften aufgebaut und boten den Besuchern hierzu alle notwendigen Informationen und wertvolle Tipps.

Auf der dicht belagerten Bühne in Halle 5 wurde am Tag mehrfach ein Programm mit Interviews u Modeschauen professionell abgespult. Auf der ADAC-Bühne wurden abwechselnd verschiedene Motorräder präsentiert und diese zusammen mit Vertretern der Hersteller und Händler besprochen. Europas größte Vollglas-Bogenhalle und somit Wahrzeichen der neuen Messe war zur Veranstaltung in diesem Jahr gesperrt. Globe of Speed hatten daher ihre Stahlkugel in Halle 3 aufgebaut und boten dort in der sich die obere Hälfte vertikal um bis zu 30 cm öffnenden Stahlkugel ein spektakuläres Programm mit zum Schluß mehreren Bikes, die sich über- unter- und nebeneinander waghalsige Verfolgungsrennen lieferten.

Ebenfalls in Halle 3 hatten die MONSTERS of Speed einen spektakulären Free-Parkours aufgebaut. Dort flogen die beiden Akteure mit ihren Maschinen durch die Luft bis fast an die Hallendecke und zeigten dem staunenden Publikum, dass ein Überschlag vorwärts selbst auf engstem Raum möglich ist. Am Ende der zweimal pro Tag stattfindenden Shows reichte der Energydrink Hersteller MONSTER-Büchsen zur Freude der durstigen Kehlen kostenlos an das dankbare Publikum. Das Wochenendwetter war mehr als suboptimal. Samstagnachmittag u. Sonntag schüttete es teilweise in Strömen. Das bedeutete eine stark eingeschränkte SuperMoto-Show und der Wheelie-Simolator auf der Freifläche zwischen den Hallen 5 u 4.

Trotz des bikerunfreundlichen Wetters strömten tausende Besucher in die Hallen und sorgten damit zu teils beträchtlichen „Wartezeiten“ zur Anprobe der ausgestellten Motorräder. Hier einen neuen Helm, dort eine Jacke oder Hose und drüben die ausgestellten Highend Bikerschuhe, alles war da und auch sofort zu erwerben. Und was hat denn „die mit Abstand größte Motorradmesse“ mit der „Süd“, der „Gelbe Wand“ im BVB Stadion zu tun?

Mit 26.000 Plätzen ist die „Gelbe Wand“ die größte Stehplatztribüne im mit über 82.000 Plätzen größten Stadion Deutschlands. Die TWIN Veranstaltungs GmbH mit Sitz in Holzwickede im Ruhrgbiet, ist Veranstalter beider Motorradmessen in Leipzig und Dortmund. Auf ihrer Internet-Seite www.zweiradmessen.de hält TWIN aktuelle Informationen zu den beiden Messen bereit.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.