Freitag, 05.06.2020 01:09 Uhr

Auto Zürich 2020 findet statt - Messehallen Zürich

Verantwortlicher Autor: Reto Turotti Zürich, 19.05.2020, 08:47 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Auto und Motorsport +++ Bericht 3520x gelesen

Zürich [ENA] Trotz der aktuellen Herausforderungen schauen die Veranstalter mit Stolz und Freude auf die Ergebnisse der Auto Zürich im November 2019 zurück: Diese stemmte sich höchst erfolgreich gegen einen vermeintlichen Trend, demzufolge das Format der Automobilausstellung generell auf dem Rückzug gesehen wurde. Dies belegt der Anstieg der Besucherzahlen um rund 10 %auf 60.000 sowie der Rekordwert von 44 Welt- bzw. CH-Premieren

Die Veranstalter sehen darin eine Verpflichtung, allen Ausstellern auch im Jahr 2020 eine entsprechend erfolgreiche Plattform anzubieten zu können. Mit Blick auf die aktuelle Situation am Markt ist das oberste Ziel für die diesjährige Ausgabe der Auto Zürich, jenes Momentum aufzubauen, das notwendig sein wird, um die aktuellen Einbussen bestmöglich im Zuge des Jahresendspurts kompensieren zu können. Daher wird der Fahrzeugverkauf mehr denn je in den Mittelpunkt der Auto Zürich rücken. Auch wenn die aktuellen Vorzeichen hinsichtlich der Durchführbarkeit der Auto Zürich sehr gut stehen, verschliessen die Veranstalter ihre Augen nicht vor der Tatsache, dass in den Reihen potenzieller Aussteller ein Rest an Unsicherheit bleibt.

Es besteht in diesem Zusammenhang ein ausgeprägtes Bewusstsein darüber, dass Buchungen von der Sorge um finanzielle Verluste bei Stornierung des Events begleitet werden können. Die Veranstalter gewähren daher folgende Absicherung: Sollte die Veranstaltung aufgrund von Auflagen des Bundes in unmittelbarem Zusammenhang mit COVID-19 nicht stattfinden können, werden sämtliche Buchungen kostenfrei storniert und bereits geleistete Anzahlungen vollständig erstattet. Ansonsten dürfen Aussteller und Besucher im Falle der Durchführung versichert sein, dass dabei alle erforderlichen Hygiene- und Sicherheitsmassnahmen in Bezug auf COVID-19 zum Einsatz kommen.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.