Montag, 03.08.2020 16:11 Uhr

ARBÖ Doppel-Rallycross-ÖM in Greinbach.

Verantwortlicher Autor: Tina Burian Greinbach / Steiermerk / Austria, 28.07.2020, 15:21 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Auto und Motorsport +++ Bericht 1430x gelesen
Rallycross 18.07.2020 PS RACING CENTER
Rallycross 18.07.2020 PS RACING CENTER  Bild: Werner Burian

Greinbach / Steiermerk / Austria [ENA] Das PS RACING CENTER bietet dem Corona-Virus die Stirn und veranstaltete mit unglaublichem Aufwand die ARBÖ Doppel-Rallycross-ÖM in Greinbach. Wöchentlich werden Motorsportveranstaltungen aufgrund Covid-19 abgesagt, diese Option war beim Veranstalter RCC-SÜD unter seinem Obmann kein Thema.

An diesem Wochenende gab es gleich zwei RX Staatsmeisterschaftsläufe, wenn auch nur mit begrenzter Zuschauerzahl. Es soll auch nicht unerwähnt bleiben, dass die Veranstaltung am 18. und 19. Juli 2020 in dieser wirtschaftlich schwierigen Situation wieder Gäste für den Tourismus und die Gastronomie in diese Region gebracht hat. So fließt wieder Geld in die regionalen Betriebe.

Das Hauptaugenmerk gilt jedoch den Rallycross-Akteuren und da findet man jede Menge Stars und bekannte Namen aus der Rallye-Szene. In der Klasse Supercars bis 600 PS gilt die RX-Legende und Rekordstaatsmeister Alois Höller (Ford Fiesta) als Favorit für den Tagessieg. Manfred Stohl feiert Weltpremiere mit seinem Elektro-RX Ford Fiesta unter Rennbedingungen in Greinbach und Kris Rosenberger und Reini Sampl bringen ein Titan-RX Supercar an den Start.

Rallycross 18.07.2020 PS RACING CENTER
Rallycross 18.07.2020 PS RACING CENTER
Rallycross 18.07.2020 PS RACING CENTER

Obwohl die Krise es den Veranstaltern in Greinbach nicht leicht machte, ist es Ihnen gelungen ein tolles RX-Starterfeld zusammen zu bringen und der RCC-SÜD beweist, dass Motorsportveranstaltungen sehr wohl möglich sind. Gratulation an die Veranstalter, die trotz der strengen COVID 19 Auflagen, eine tolle Veranstaltung mit einer grandiosen Show abgeliefert haben. Ein tolles Event, welches wir allen Motorsport - Begeisterten empfehlen können.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.